Nach der Motivation: Der Sinn im Unternehmen!

Nach der Motivation: Der Sinn im Unternehmen!

Impulsvorträge zum Thema Motivation waren lange Jahre «in». Geschichten wie «man muss einmal mehr aufstehen, als man hingefallen ist…» oder «Gib niemals auf!» waren (und sind immer noch) Schlachtrufe der Motivationsprediger. Doch was kommt danach?

Um was geht es in Wirklichkeit? Es geht darum, dass man «motiviert» ist. Dass man das, was man den ganzen Tag so macht, gern und gut macht. Ich muss doch auch verstehen, warum und wozu ich meine begrenzte und darum wertvolle Lebenszeit einsetze. Die Einstellung zum Thema Erfolg hat sich meiner Meinung nach verändert. Früher wollte man den Erfolg um (fast) jeden Preis. Man meinte, man «müsse» derart hart arbeiten, damit man weiter komme, damit man etwas bekommt und dann schlussendlich jemand ist. Da blieb vieles auf der Stecke: Die Beziehung, die Familie und sogar die Gesundheit. «Aber einfach immer wieder aufstehen…» Ja, danke.

Die heutigen Jungen ticken zum Glück etwas anders. Die hinterfragen wesentlich öfters, warum und was sie arbeiten. Sie betrachten eher einmal ihr Leben und beginnen nachzudenken, was wirklich wichtig ist. Was echt Sinn macht.

Unternehmen und Führungskräfte sind jetzt in der Pflicht, hier nachzubessern. Sinn, Werte und Einstellungen können nicht in der Hochglanz-Imagebroschüre alleine kommuniziert werden. An die Imagebroschüre glaubt eh niemand mehr. Man muss das alles mit Leben füllen. Spürbar. Online und Offline.

Das kann man nicht in Prozessen abbilden oder in E-Mails befehlen. Man muss mit den Menschen, mit denen man von Montag bis Freitag 8 bis 12 Stunden Lebenszeit verbringt, arbeiten und diskutieren. Wenn dann alle in der gleichen Denkwolke sind, dann beginnt das Unternehmen zu leben. Und das bewirkt bei allen unfassbar viel. Und die Kunden werden es spüren. Garantiert.

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.