Ehre und Sinn im Beruf

Ehre und Sinn im Beruf

Vor einer Woche waren wir in Parma (Italiten) essen. Wir genossen in einem Restaurant wunderbare Tortelloni. Und genau die haben sie im Laden (der zum Restaurant gehört) auch verkauft. Wir wollten welche kaufen. Uns wurden allerdings keine verkauft. Ja, wirklich. Wir durften sie nicht kaufen. Der Chef fragte uns, wann wir die essen wollten. Wir antworteten am nächsten Tag. Er meinte, dann wird er die uns nicht verkaufen, weil sie nur am ersten Tag richtig gut schmecken.

Das hat mich beeindruckt. Er hätte locker noch etwas mehr Umsatz machen können mit Touristen, die wahrscheinlich nie mehr dort einkaufen werden. Aber seine Ehre, sein «Sinn» für gutes Essen, gute Qualität, liessen das nicht zu. Sein Sinn ist es nicht, Menschen den Magen zu füllen. Sein Sinn ist es, Menschen mit seinem Essen zu begeistern und zu erfreuen.

In vielen Leitbildern steht, dass man den Kunden in den Mittelpunkt stellen möchte. Nur in wenigen Fällen wird das in letzter Konsequenz auch wirklich gemacht. Das hat mit Begriffen wie Sinn, Ehre und echter Leidenschaft zu tun. So zu arbeiten macht nicht nur richtig Sinn, es macht auch richtig Spass. Und wenn man dann dies noch richtig kommuniziert, zieht es die richtigen Kunden und Mitarbeiter an. Gerne begleite ich Sie auf diesem Sinn-Weg…

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.