BLOG

Vollblutunternehmer mit Power!

28 Apr 2015, Geschrieben von Stefan Dudas in Denk-Würdig

Ja, ich gebe es zu. Als ich zum 40. Jahr Jubiläum einer Druckerei gebucht wurde, dachte ich zuerst, da muss ich ganz «nett» sein und muss die «Wahrheit» über die Branche verschleiern. Da ich selber Typograf gelernt habe und unter anderem 5,5 Jahre in einer Medienschule Geschäftsführer war (SMI AG) – kenne ich die Grafische Branche sehr gut. Und ich habe meine Meinung dazu: Die Branche hat zum grossen Teil (natürlich gibt es sehr gute Ausnahmen) «verschlafen». Nur «Papier beschmutzen» wird immer weniger zum tragenden Geschäftsmodel.

Die «Oetterli Druck AG» in Eschenbach buchte mich also, an einer Podiumsdiskussion teilzunehmen, also informierte ich mich. Wow. Neben verschiedenen Webshops (Poster, Karten, Drucksachen und Notfallarmbänder) überzeugen sie mit einer dynamischen und sympathischen Aufmachung. «Na ja, mal sehen wie die Leute so drauf sind…», dachte ich (ja, ich bin sehr kritisch…).

Oetterli-Druck–Podium_StefanDudasAls ich am letzten Samstag zum 40Jahr-Event der Oetterli Druck AG kam, war ich mehr als überrascht. Coole Location, über 170 (!) geladene Gäste, Live-Musik. Marco Oetterli (Inhaber) stellte den neuen Geschäftsbereich «wavemarketing.ch» vor. Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und mehr…

Eine Druckerei mit Logo-Jingles, einem (gut gemachten) Imagefilm, verschiedenen Online-Shops – gibt es denn sowas?

Und wenn man mit Marco oder Sofie Oetterli spricht, spürt man die Energie. «Das etwas nicht funktioniert oder misslingt ist gar nicht in meiner Denkwelt drin», sagte mir Marco Oetterli. Diese Begeisterung steckt an – auch die Kunden. Nicht umsonst kamen über 90% der eingeladenen Kunden und Partner an den Geburtstags-Event!


Liebe Druckbranche: Früher in der SMI AG (Medienschule) hatten wir «moderne» Kurse (z.B. im Jahr 2009 App-Kurse, oder natürlich Online-Marketing-Kurse). Wer besuchte diese Kurse? Selten jemand aus der Druckbranche. Die Industrie und andere Dienstleister interessierten sich für diese neuen Geschäftsfelder.

Marco Oetterli hat ursprünglich Drucker gelernt. Er hat erkannt, dass es heute (und für die Zukunft) entscheidend ist, den Status quo immer wieder zu hinterfragen. Ihm macht es scheinbar Spass an neue Entwicklungen, neue Möglicheiten und Chancen zu denken. Und er hat die Leidenschaft (und den Mut), das Druckbusiness (und alles was damit im weitesten Sinn zusammen hängt) weiter zu entwickeln. Das sind alles (mentale) «Einstellungen» die wirklich erfolgsversprechend sind!

Nein, das ist kein Werbepost – auch wenn es teilweise vielleicht so wirkt. Ich bin ganz einfach begeistert von der Firma – und der Art von Marco und Sofie Oetterli. Eine wohltuende Ausnahme in der Druckbranche.

Beitrag schreiben