Prioritäten Tag

Was ist eigentlich wirklich wichtig?

13 Jul 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in Denk-Würdig

Eine einfache Frage? Bist du sicher? Denn meist sagt man doch „die Gesundheit“, „die Kinder“ oder „die Partnerin“. In das, was uns wirklich wichtig ist, setzen wir viel eigene Energie, viel Geld und unser wertvollstes Gut: unsere Zeit. Also analysieren wir nochmals: „Gesundheit“, „die Kinder“ und „den Partner“.

Hast du es bemerkt? Viele Menschen SAGEN zwar, das dies wirklich wichtig ist – aber im Alltag ist dann die Gesundheit nur wichtig, wenn man sie verloren hat. Wir haben zu wenig Zeit, zu wenig Motivation für Sport oder eine gesunde Ernährung. Die Kinder bekommen nicht sooo viel Zeit (weil man ja arbeiten muss – und Ihnen was bieten will…) – und die Partnerin bekommt auch oft nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Die begrenzte und wertvolle Zeit verschwenden viele aber dann vor dem TV und schauen doofen Promis zu, die noch doofere Dinge tun. Aber ganz doof ist man doch nur, wenn man diesen Blödsinn auch noch anschaut. Oder? 🙂 Würde man also die Prioritäten so ordnen, wie die meisten Menschen dies angeben (Gesundheit, Kinder, Partnerschaft), würde der Alltag doch etwas anders aussehen…

Also nochmals: Was ist DIR wirklich wichtig? Überleg dir mal was das ist – und ob du das im Alltag auch so handhabst! Ob du im Alltag die Prioritäten wirklich richtig legst – oder ob du diese ab und zu mal nachjustieren musst.