Montag-Morgen – und müde?

15 Sep 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken

Es ist 6 Uhr in der früh. Kaum klingelt der Wecker springen Sie schon zum Bett raus. Freuen sich auf den fantastischen Tag… Freuen sich auf die neuen Herausforderungen…

«Spinnt er jetzt? – ist er auf Drogen? Oder war er an einem Motivationsseminar?»

Keine Angst, gar nichts von all dem. Ich weiss natürlich, dass der Montag-Morgen bei den meisten Menschen (leicht) anders abläuft. 😉

Aber warum fühlen wir uns nur so kaputt am Montag? Das liegt mal wieder an unseren inneren Programmen: Montag bis Freitag haben wir unser normales Programm am laufen: früh aufstehen. Samstag und Sonntag kommt dieses Programm meist durcheinander, da wir dann länger schlafen. Und am Sonntag-Abend können wir schlechter einschlafen, weil wir ja den Tag durch (oder am morgen) lange geschlafen haben – und sich vielleicht sogar das Arbeits-Sorgenkarussell wieder zu drehen beginnt. Fazit: wir sind am Montag nicht topfit!

Hier noch ein Tipp für alle Morgenmuffel. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die fast jeden Tag kaum zum Bett raus kommen, können Sie dieses Extrem-Programm testen: Verpflichten Sie sich, diese Woche immer gleich nach dem ersten Weckton aus dem Bett zu springen. Ich weiss, das ist am Anfang fast unmenschlich. Sie werden sich aber schnell daran gewöhnen. Sie können so neue innere Programme anlegen (sich auf das neue Verhalten konditionieren). Es wird in kurzer Zeit zu einer neuen Gewohnheit! Von der Sie Ihr Leben lang profitieren können!

Beitrag schreiben