Interview mit Stefan Dudas

stefan-dudas-pictures1

Sie bezeichnen sich nicht als «Motivationstrainer»?

Oh nein. Denn dieser Begriff ist meiner Meinung nach beim Publikum verbraucht. Es gab früher – und teilweise auch heute noch – Referenten, welche die Leute aktiv motivieren wollen mit Sprüchen wie «du schaffst es – alles ist möglich» und weiteren brunftähnlichen Schlachtrufen. Meiner Meinung nach wirkt diese Motivation nur sehr bedingt für kurze Zeit. Bewusstsein schaffen für sich, für sein Leben und sein Umfeld ist die nachhaltigere Methode. Ich nenne mich «Lebensthemen-Trainer» weil ich das Leben als Ganzes ansehe. Man kann nicht Business und Privat trennen – oder haben Sie 2 Gehirne, eines für die Arbeit und eines für Ihre Freizeit?

 

stefan-dudas-pictures4

Sie geben hauptsächlich Referate für Unternehmen und Institutionen – haben alle die gleichen Themenwünsche?

Meine Themen stehen eigentlich fest, aber klar passe ich die Referate auf die jeweiligen Gegebenheiten und Wünsche an. Lebensthemen interessieren jeden Menschen, da sie einfach alle betreffen. Wir alle kämpfen im Alltag mit unserer Motivation, überlegen wie wir weiterkommen, ein besseres und ganzheitlicheres Leben erreichen.

 

stefan-dudas-pictures3

Sie sind Mitglied der GSA (German Speakers Association) und des Verbandes der Persönlichkeitstrainer (VPT).

Das ist richtig. Die GSA ist der grösste Verband der professionellen Speaker (Redner) in Europa und gehört zur GSF (Global Speakers Federation) einem Verband mit über 6000 Mitgliedern. Der VPT ist der Schweizer Verband, der sich für den Beruf des Persönlichkeitstrainers einsetzt.

 

stefan-dudas-pictures2

Sie wollen also alle erfolgreich machen? Geht das überhaupt – können überhaupt alle erfolgreich sein?

Ja, das ist eine typische Medienfrage :-) . Nein, ich will gar niemanden erfolgreich machen. Ich helfe gerne den Menschen, die sich selber erfolgreicher machen wollen. Und jeder der nur etwas glücklicher, etwas reicher, und mit einem Lächeln mehr durch die Welt geht, ist ein Erfolg.

 

stefan-dudas-pictures1

Ihre Referate sind sehr humorvoll. Verträgt sich das mit den oftmals ernsten Lebensthemen?

Ja, auf jeden Fall. Wir haben genug Organisationen, die mit erhobenem Zeigefinger und Drohungen vom ewigen Fegefeuer arbeiten. Ich mache Menschen Mut, den Spass im Leben wieder zu entdecken. Nur wenn man Spass im Leben hat, kann man auch erfolgreich – ganzheitlich erfolgreich sein.

 

Sie haben mehrere Firmen. Können Sie kurz erklären, was Sie alles tun?

Ich habe das grosse Glück, das zu tun, was mir Spass macht. Die Antwort gebe ich Ihnen mit einem kurzen Film: