Fähigkeiten um erfolgreich zu sein

30 Mrz 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Metapher

Vor langer Zeit gab es einen Uni-Professor mit mehreren Doktor-Titeln. Eines Tages möchte er was „verrücktes“ tun. Er will den Fluss zu seiner Uni überqueren. Er sah auch schon einen Bootsmann und fragte ihn direkt: „Hallo guter Mann, können Sie mich über den Fluss zu meiner Uni bringen?“ „Klar, kein Problem“, antwortete der Bootsmann. Während die beiden so unterwegs waren, fragte der Professor den Bootsmann: „Wissen Sie eigentlich, wie der Berg da heisst? Haben Sie schon mal Geografie studiert?“ Beides verneinte der Bootsmann. Und der Professor schüttelte den Kopf: „Dann ist 25% Ihres Lebens nicht viel wert!“ – Der Bootsmann ist etwas traurig – rudert aber weiter…

Nach einer Weile fragt ihn der Professor wieder: „Aber Botanik – sicher haben Sie Botanik studiert“. Auch das verneinte der Bootsmann. „Keine Botanik?“, meinte der Professor. „Dann ist ja schon 50% Ihres Lebens nicht viel wert!“. Der Bootsmann ist deprimiert – rudert aber weiter…

Etwas Zeit vergeht und schon wieder fragt der Professor: „Aber Physik haben Sie doch studiert“. „Nein, leider nicht“ antwortet der Bootsmann. Der Professor: „Dann muss ich Ihnen leider sagen, dass Sie wirklich 75 % Ihres Lebens verschwendet haben – und somit nichts wert ist!“

Der Bootsmann ist jetzt wirklich traurig. Als er so gedankenversunken rudert, bemerkt er nicht, dass er auf einen Felsen auffährt. Das Boot beginnt zu sinken.
Beide brechen in Panik aus. Der Bootsmann schreit zum Professor: „Professor, können Sie schwimmen?“
Der Professor antwortet: „Nein, kann ich nicht!“
Und der Bootsmann antwortet ihm: „Tja, Professor, dann ist 100 Prozent Ihres Lebens jetzt nichts mehr wert!“, und schwimmt zum sicheren Ufer.

Die Moral der Geschichte?

Sie müssen für sich entscheiden, in welchen Wissensbereichen Sie zu Hause sein wollen. Sie können unmöglich alles wissen. Aber prüfen Sie, wo es sich lohnt, wirklich Zeit und Geld zu investieren. Was sind die wichtigen Fähigkeiten, die Sie in Zukunft benötigen werden?

Entscheiden Sie sich, für einen Teilbereich! Und werden Sie in diesem Teilbereich zum Experten. Schauen Sie, ich biete „nur“ Mental- und Erfolgstrainings an. Mir wäre es sicher möglich auch Zeitmanagement oder Rhetorik-Schulungen anzubieten. Aber das tue ich nicht. Weil ich der Experte für Mental- und Erfolgstraining bin.

Ja, das braucht vielleicht etwas Mut. Auch Mut einen Auftrag, der nicht genau auf das eigene Angebot passt, abzulehnen. Auf Dauer – so denke ich – ist das aber der richtige Weg… Was denken Sie?

Beitrag schreiben