Denken Sie mal an – nichts!

20 Apr 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Mentaltraining

WolkenGeht das überhaupt. An nichts denken? Ja, vielleicht – aber wie lange? 20 Minuten! Unmöglich?

Es klingt zwar einfach. Denken Sie mal 20 Minuten an nichts! Den meisten Menschen macht das während Mentalübungen oder Meditationen Probleme. Schon nach wenigen Sekunden denkt „es“ wieder…

Zwei einfache Methode dies zu umgehen:

1. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Beim einatmen sagen Sie sich in Gedanken das Wort „ein“ und beim Ausatmen „aus“. Versuchen Sie’s! Sie werden schon nach wenigen Minuten bemerken, dass Sie sehr viel ruhiger geworden sind…

2. Natürlich können Sie sich auch Worte sagen: hauptsache Sie beschäftigen Ihren Geist mit etwas (damit er nicht zum denken/grübeln kommt…).
Sie können natürlich gleich noch Suggestionen einfliessen lassen, indem Sie Worte wählen wie „Entspannung, Ruhe, Leichtigkeit etc.“. Achtung: viele wollen ganze Sätze bilden wie „ich bin entspannt, ruhig etc. Dies funktioniert bei vielen nicht. Weil dann gleich das „kleine Männchen“ im Kopf sagt „spinnst du? Du bist doch gar nicht ruhig… etc.“

Also denken Sie mal darüber nach – oder ähm – eben an nichts… 🙂

Beitrag schreiben