Technik

Vortrag halten leicht gemacht!

21 Nov 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Technik

Kennen Sie das: Trockener Mund, Herzrasen, Schweisstropfen auf der Stirn, diffuse Gedanken?

Wie ich ja schon hier im Blog geschrieben habe (hier und hier zu lesen), haben sehr viele Menschen echte Probleme damit, vor Leuten zu sprechen.

Hier noch ein paar zusätzliche Tipps:

Möglichst viele Sinne ansprechen: Hören, Sehen, schmecken, fühlen. Bauen Sie das in Ihren Vortrag ein: „Sehen Sie….“, oder „das mag einem nicht schmecken“. Warum? Menschen reagieren alle auf unterschiedliche Sinneseindrücke. Viele Menschen sind visuell veranlagt (müssen also alles sehen), andere sind auditiv (müssen alles gehört haben) und nochmals andere sind eher kinästehtisch (müssen alles gefühlt, angefasst haben) veranlagt.

Um möglichst an niemandem vorbeizusprechen: also möglichst viele Sinne anregen.

  • Sie haben sicher schon gehört, dass….
  • Sie haben sicher schon gesehen, dass…
  • Sie haben sicher schon selber erlebt, dass…
  • Haben Sie das schon mal erlebt, dass

Sie sehen, jeder spricht auf was anderes an. Und wenn Sie dazu noch in Bilder sprechen (und möglichst kurze Sätze), dann hängen Ihnen die Leute an Ihren Lippen. Versprochen!

Warum das so ist? Stellen Sie sich doch nur mal vor: ein voller Seminarraum. Hundert Leute sitzen gespannt auf Ihren Stühlen. Der Referent kommt in den Raum. Stellt sich vorne hin. An der Wand projiziert zu lesen: Ihre Augen werden Ohren machen.

Haben Sie es bemerkt? Es funktioniert. Sie machen sich automatisch Bilder zu den Sätzen. Sie „sehen den Seminarraum“. Sie sehen den Rerenten hereinkommen etc….
Das heisst, Sie können fast nicht mehr abschweifen… Sie bleiben also beim Thema und somit beim Referenten.

Natürlich können Sie so keinen ganzen Vortrag halten – aber Sequenzen können Sie sehr wohl einbauen!  Sequenzen, bei denen Sie die volle Aufmerksamkeit der Zuhörer brauchen.

create-your-life-SeminareEs scheint wirklich Ferienzeit zu sein. Es sind immer noch Plätze im „create your life! – 4-Tages-Intensiv-Seminar“ frei!

Dieses 4-Tages-Seminar beinhalten die Seminare „create your life!“ und „create your life2!“ und findet statt am:

Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. September, Raum Stuttgart

Das erfahren Sie in diesem Seminar:

  • Entwickeln Sie umsetzbare Visionen für sich selbst
  • Bringen Sie sich selbst und andere auf Erfolgskurs (Empowerment).
  • Lernen Sie Ihre verborgenen Energiequellen zu nutzen und erbringen so nachhaltig Höchstleistung mit Begeisterung (Energy-Management).
  • Erreichen Sie Ziele konzentrierter und stressfreier, da Sie effektiv handeln und kommunizieren (Ziel-Fokussierung).
  • Erfahren Sie , wie Sie Ihre Träume erkennen und an der Verwirklichung arbeiten können.
  • Sie erlernen und erleben vertiefte Mentaltechniken
  • Sie entdecken, wie Sie Leidenschaft und Begeisterung zurück in Ihr Berufs- und Privatleben holen.
  • Sie lernen Ihre Motivations-Knöpfe kennen, mit deren Hilfe Sie innerhalb von Sekunden Ihren Zustand vom Negativen ins Positive verändern können!
  • Sie entwickeln eine unwiderstehliche Zukunftsvision
  • Sie kreieren Ihren persönlichen Erfolgsplan

Professionelle Unterlagen:

  • Seminarunterlagen (Ordner)
  • Workbook
  • Audio-CD
  • Web-Forum für Teilnehmer
  • und weitere Überraschungen…

Was braucht es mehr?
ach ja, ich bin auch dabei… 🙂

Also, sichern Sie sich jetzt einen Platz im Seminar (achtung: max. 8 Teilnehmer!).

hier gehts zur Anmeldung (und weiteren Infos)

Ich freue mich auf Sie!

Glauben Sie nie was Sie sehen!

08 Jun 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Mentaltraining, Technik

Photoshop-Model
Ich hab ja schon mal darüber berichtet, dass wir (Frauen + Männer) immer mehr Vorbilder aus Zeitschriften bekommen, wie „man“ auszusehen hat. Und damit „man“ nicht immer alles für bare Münze nimmt, was einem da so von Zeitschriften entgegenstrahlt, hier ein Beispiel eines Originalbildes und des fertig retouchierten Meisterwerks. (gefunden im photoshop-weblog).

Was das mit „mentalem Training“ zu tun hat? Sich selber zu akzeptieren, beginnt für viele Leute mit dem Aussehen (ich weiss, ist ein kleiner Teil). Und hier ein wenig Aufklärung zu betreiben, was uns die Medien für „normal“ hinhalten, kann sicher nicht schaden…

Web 2.0

27 Mai 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Technik

Mal wieder etwas für alle Technik- und Web-Begeisterte:

Web 2.0 ist in aller Munde. „Web 2.0“ ist nicht einfach zu erklären. Man nehme das „alte Web“ und reichere es mit den neuen Technolgien an wie Blogs, Podcasts, Google EARTH, Flickr, Wikipedia etc.). Also hauptsächlich alles Tools, in denen man „mitmachen“ könnte. Also weg vom „nur konsumieren“ oder „nur publizieren“ zum „zusammen austauschen“!
Schauen Sie sich mal den Film an:
[youtube 6gmP4nk0EOE]

Please press any key!

27 Feb 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Technik

any key

Haben Sie sich auch schon geärgert: Wenn Sie auf dem Computer die Aufforderung lesen: „Press any key to continue“ – aber sie haben keine solche Taste? 🙂 – Jetzt können Sie solch eine Taste kaufen! Glauben Sie nicht? Dann schauen Sie hier…

Tja, dass Sie die kleinen Dinge im Leben, die das Leben nicht einfacher – aber lustiger machen!

Angst vor Leuten zu sprechen

16 Feb 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Technik

AtmungIch hatte das Thema ja schon mal hier im Blog angesprochen.

Heute gehts um einfache Techniken, wie Sie sich vor einem Vortrag beruhigen können. Je nervöser Sie vor einem Vortrag sind, umso schneller jagen Ihnen Gedanken durch den Kopf. Die Stimme wird dünn oder versagt ganz, und Sie bringen Ihr Konzept durcheinander. Sie können sich nicht dazu zwingen ruhig zu sein. Aber es gibt z.B. Atemübungen, die helfen können:

1. Atmen Sie tief und langsam aus.

2. Jetzt ganz langsam einatmen – tief aus dem Zwerchfell raus (d.h. atmen Sie aus dem Bauch heraus); Ihr Bauch muss sich wölben (sieht ja keiner 🙂

3. Halten Sie jetzt den Atem an.5 Sekunden. Danach wieder langsam ausatmen. Dieses Prozedere wiederholen Sie etwa fünf mal.

Sie werden feststellen, dass sich Ihr Puls verlangsamt hat, Sie sich frischer und konzentrierter fühlen.

(Bei Wikipedia finden Sie mehr über die „Bauchatmung“ / von dort ist auch die Grafik)

Apples iPhone

09 Jan 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Technik

Ja, ich weiss, hat nichts mit Mentaltraining zu tun. Aber vielleicht mit Erfolg? Auf jeden Fall mit dem Erfolg von Apple! Heute ist es nach langem Warten und hunderten von Ideen, Gerüchten und Mutmassungen herausgekommen: das iPhone…

iPhone Apple

Es sieht toll aus (nur 1 Knopf!), und hat technische Features, die andere einfach nur zu Spielzeug degradieren… Ich geb’s ja zu. Ich war – und bin – Apple-Fan… 🙂

So – ich musste es einfach loswerden!

Morgen wieder etwas nicht-technisches…

Nachtrag 14. Januar: Für alle die nicht so lange warten können (das iphone wird voraussichtlich erst im 4. Quartal 2007 in Europa erscheinen) hier ein Bastelbogen:

Nochmals Podcast… aber podcast-college!

19 Apr 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Technik

pcc_seminarlogoUnd zwar diesmal kein mentalPodcast (ging ja gestern erst die Nr. 4 raus…) sondern gehts um das podcast-college…Ich bin dabei eine Plattform aufzubauen, auf der man zu verschiedensten Themen qualitativ gute Podcasts von kompetenten Trainern/Fachleuten findet!Das ganze befindet sich noch im Aufbau (geplant ab etwa Juni 2006 mit mehreren Themen…). Hier (Newsletter als Podcast) können Sie sich über das erste Angebot des podcast-college informieren: Dies ist das Seminar „Podcasting: Hype oder Marketing-Tool?“. Nähere Angaben dazu finden Sie auf www.podcast-college.ch

Ausserdem bin ich seit heute auch Mitglied des deutschen Podcastclubs:


Warum gibts eigentlich noch keinen Schweizer Podcast-Club?

Der nächste Eintrag ist wirklich wieder getreu dem Motto:
Mentaltraining, Erfolgstraining und Zielsetzung… versprochen.

Kennen Sie “Podcast”?

01 Feb 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Podcast, Technik

PodcastLogoPodcast setzt sich zusammen aus iPOD und BroadCAST, also dem portablen Musikplayer iPod (Mp3-Abspielgerat von Apple) und dem englischen Wort Broadcast, das hier für Massenverbreitung steht. Podcasting bezeichnet das Bereitstellen von selbst produzierten Audiodateien (Podcasts) über das Internet. Meistens handelt es sich bei Podcasts um private Sendungen, ähnlich Radioshows, die sich einem bestimmten Thema widmen.Auch sehr viele TV- und Radiostationen stellen ihre Sendungen ins Netz für den kostenlosen download (z.B. Schweizer Fernsehen: Kassensturz, MTW).

Ich höre mir neben Hörbüchern auch immer mehr Podcasts im Auto an. Zum Beispiel vom Radiosender SWR2 gibts eine gute Serie „Wissen“ wo man Themen findet wie: „Mann & Frau“, „Heilen durch Information“ oder „Zeitreisen“. (ok, der Geschmack ist halt verschieden 🙂
Diese MP3-Podcast kann man sich zuhause am Rechner anhören (oder ansehen) oder natürlich (sofern man einen MP3-Player hat) auch unterwegs, im Auto oder im Zug geniessen). Natürlich für Windows + Macianer!!) Ihr braucht iTunes oder sonst einen „Podcatcher“.

In Amerika gabs Ende 2005 bereits 5 Mio Nutzer, für 2006 erwartet man bereits 10 Mio.
In Europa brauchen wir wieder ein wenig länger. Trotzdem gibts schon sehr gute Podcasts zu abonnieren. Ach ja: bis jetzt sind alle Podcasts die ich gefunden habe absolut kostenlos!

Also, wirklich ein interessanter Trend! Ich habe auch bemerkt, dass es noch keinen deutschsprachigen Podcast zu den Themen Mental- und Erfolgstraining gibt… Schaue mal was sich da machen lässt…

Ach ja: Schreibt mir Eure Meinung! (ich bekomme zwar viele Mails als Feedback – traut euch auch hier im Blog…)

Gruss
Stefan Dudas

Mehr Infos zum Thema: www.podcast.de