Humor

Sehen Sie Ihre Chancen immer gleich?

15 Okt 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor, Metapher

Es regnet, tagein, tagaus. Das Wasser steigt und läuft in die Häuser. Nur Herr Glauber lässt sich nicht evakuieren. Die Feuerwehr, die mit ihrem schwersten Fahrzeug angerückt war, fährt unverrichter Dinge wieder ab.
Am nächsten Tag ist das gesamte Erdgeschoss überflutet, ein Boot des Rettungsdienstes kommt, doch Herr Glauber lehnt ab.
Am Tag darauf sitzt er auf dem First des Daches, das Wasser plätschert um seine Füsse. Doch auch den Hubschrauber, der ihn retten will, schickt er weg.

Der nächste Morgen graut, nur noch ein riesiger Wasserspiegel, der von nichts gebrochen wird.
Herr Glauber ist unterwegs zum Himmel … Dort angekommen beschwert er sich bei Gott: „Mein Leben lang hast Du mir versprochen, mich zu retten, ich habe Dir geglaubt, und jetzt das.“

Und Gott antwortet: „Was hast Du denn? Erst habe ich Dir die Feuerwehr geschickt, dann den Rettungsdienst und sogar noch nen Hubschrauber …“

Papst Charles aus Liverpool…

31 Aug 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

Tja, Zufälle gibt’s…

papst_Charles_von_liverpoolIm Jahr 1981
1. Prinz Charles hat geheiratet.
2. Liverpool wird Europacupsieger.
3. Der Papst stirbt

Im Jahr 2005
1. Prinz Charles hat geheiratet.
2. Liverpool wird Europacupsieger.
3. Der Papst stirbt

Also wenn ich Papst wäre, würde ich versuchen zwei Dinge zu tun:
Verhindern dass Prinz Charles nochmals heiratet und die Schiedsrichter bestechen, die für Liverpool pfeifen…

Die Kombination „Papst Charles aus Liverpool“ wäre ja auch noch … interessant. 🙂

Namen, nichts als Namen…

22 Aug 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

Unser Vorname ist wichtig! Machen sich Eltern immer die richtigen Gedanken dazu?

Würden Sie ein neues Produkt irgendwie benennen. Nein! Sie analysieren, testen, befragen. Und was machen Eltern?

Hier ein paar Promi-Beispiele:

  • Julia Roberts: Hazel Patricia (Mädchen) Phinnaeus Walter (Junge)
  • Peaches Honeymoon, Fifi Trixibelle und die dritte Tochter von Bob Geldof heisst Little Pixie.
  • Verona Feldbusch hat ihren Sohn San Diego getauft (anscheinend Ort der Zeugung: Gut heisst das Kind von Boris Becker nicht „Besenkamer“…)

Mal wieder was zu lachen… Fahrstuhl-Ideen

29 Jun 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Humor

aufzug-was-man-nicht-machen-sollteKennen Sie das?

Sie steigen in einen Fahrstuhl und es herrscht klinische Stille. Langeweile. Ruhe.

Das muss nicht sein. Hier ein paar Ideen, wie Sie die Fahrt mit dem Fahrstuhl… spannender machen können 🙂

  • Drücke auf einen Knopf und lasse es aussehen, als ob er dir einen elektrischen Schlag verpasst. Dann lächle und mach es noch ein paar mal
  • Stell deinen Schreibtisch in den Aufzug und frage alle Leute die hereinkommen, ob sie einen Termin haben
  • Schlage nach nicht existierenden Fliegen
  • Erkläre den Leuten, dass du ihre Aura sehen kannst
  • Mach ein schmerzverzerrtes Gesicht während du auf deine Stirn schlägst und murmelst „Seid doch still, seid doch endlich alle still!“
  • Öffne deinen Geldbeutel, schau hinein und frage: „Kriegt ihr auch genug Luft da drin?“
  • Trage eine Handpuppe bei dir und benutze sie, um mit den andern zu reden
  • Höre die Wände des Aufzuges mit einem Stethoskop ab
  • Ahme Explosionsgeräusche nach, wenn irgendjemand auf einen Knopf drückt
  • Starre eine Weile lang einen anderen Passagier an, grinse und erkläre nach einer Weile: „Also ICH trage frische Socken“

Aber passen Sie auf, dass Sie nicht von netten Herren in weissen Jacken mitgenommen werden… 🙂

Graphologie für Schwiegermütter

22 Jun 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Denk-Würdig, Humor

graphologieIch hatte gestern das Vergnügen im CityClub Zürich den Vortrag von Gaby Guggenheim zu erleben.
Über Graphologie hat man ja schon einiges gelesen… Interessant fand ich, dass auch Partnerschafts-Analysen gemacht werden (und der Oberhammer: oftmals ist der Auftraggeber die Schwiegermutter!!).

Man kann viel aus der Handschrift lesen, aber halt nicht alles. Graphologie ist ein Hilfsmittel und kein alleiniges Entscheidungskriterium, um eine Person einzustellen oder nicht…

Oft wird von einem neuen Mitarbeiter ein Gutachten erstellen, das auch wunderbar ausfällt. Aber von den anderen Teammitgliedern wurde keins gemacht (die arbeiten ja schon alle dort…). Ob diese Konstellation passt – wird sich dann wieder in der Praxis zeigen.

Also: Hören Sie doch (zusätzlich) einfach wieder vermehrt auf Ihr Bauchgefühl (andere würden Intuition sagen). Ach ja: Intuition haben nicht nur Frauen…

Link zu Gaby Guggenheim: http://www.gaby-guggenheim.ch/

Heute ist Freitag…

05 Mai 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

lustigesschweinGestern war Donnerstag – haben Sie es bemerkt? Ein schöner sonniger Tag. Herrlich. Und wissen Sie was gestern besonders war? Gestern um 2 Minuten und 3 Sekunden nach ein Uhr?

Zu dieser Zeit sah das Datum so aus: 01:02:03 am 04.05.06

Ich weiss, nicht so spektakulär wie Vogelgrippe aber immerhin…

🙂 geniesst den Tag!

Sex sells…?

17 Mrz 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor, Wissen

Thema: Sind wir durch Medien beeinflussbar:
Heute: Sex

sex-sellsIch bin mal gespannt, wieviel mehr Leser ich für diesen Beitrag habe (nur weil das Wort „Sex“ im Titel dieses Artikels steht… 🙂

Eigentlich kennen wir in der Werbung fast keine Tapus mehr. Da wird mit allem geworben, was Frau (und Mann) zu bieten hat. Aber wird wirklich mehr verkauft dadurch?
Auch darüber gibts natürlich eine Studie (Marktforschungsinstituts MediaAnalyzer – gefunden im „T-Online Marketing“):

Die Kaufabsicht der Männer, so die Studie wird durch Sex in der Werbung gesteigert. Im Gegenzug verringert sich jedoch das Kaufinteresse der Frauen. Der Wiedererkennungswert der Marke nimmt allerdings bei beiden Geschlechtern ab.
(wer kann sich schon an das Produkt erinnern wenn er abgelenkt ist.. und was nützt mir, wenn die Kaufabsicht gesteigert ist, sich die Personen aber nicht mehr an die Marke erinnern können…
Ich denke ausserdem, dass wir durch zu viel Sex in der Werbung auch abgestumpft werden (he früher waren die Baccardi-Frauen aus der Werbung ja ein Hingucker – und heute?
Schon mal Musik-Videos analysiert? Gibt es ein Musik-Video das Erfolg hat ohne annähernd nackte Menschen?
Nicht dass ihr mich falsch versteht – habe ja nichts dagegen 🙂

Selbstverantwortung?

07 Feb 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

Der „Kopfschüttler“ der Woche:

ipod - vor GerichtDer US-Computerkonzern Apple ist von einem Kunden wegen der Gefahr eines möglichen Hörschadens durch seine iPod-Geräte verklagt worden. Die mit Kopfhörern ausgestatteten tragbaren Musik-Abspielgeräte seien fehlerhaft im Design und nicht ausreichend mit Warnhinweisen vor möglichen Hörschäden ausgestattet, heisst in der beim Bezirksgericht im kalifornischen San Jose eingereichten Klage von John Kiel Patterson aus Louisiana.

Ich glaube da muss ich nicht mehr viel Kommentar schreiben…

Übrigens:

  • gegen die Sonne schauen macht blind (steht ja auch nicht drauf…)
  • sich auf Eisenbahngleise legen kann einen ganz schön mitnehmen…
  • Ein Navigationsgerät ist KEIN Autopilot (auch dies ist bereits passiert in Amerika: ein Typ hat ein Campingbus gemietet mit Navigationsgerät. Auf der Fahrt hat er sein Ziel eingegeben und ist nach hinten gegangen um Kaffee zu kochen…)
  • Und auf das Thema, warum in Amerika Warnhinweise auf der Mikrowelle kleben, man solle keine Haustiere zum trocknen hineintun, gehe ich jetzt nicht mehr ein…