Humor

7 Punkte, wie Sie garantiert erfolglos werden!

04 Jun 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

Nr. 1 – Denken, sagen und tun Sie nur negative Dinge!
Sehen Sie für jede Möglichkeit, die sich Ihnen bietet, die gewaltigsten Probleme. Alle sind schuld: Das Wetter, die Lehrer, die Eltern, der Partner/die Partnerin, der Nachbar und vor allem der Chef! Alle sind gegen Sie: Ich sehe nur Probleme. Überall! Übertreiben Sie masslos! Jedes kleinste Problem hat das Potenzial für eine riesengrosse Tragödie ja vielleicht sogar zur zerstörenden Katastrophe! Machen Sie nie einen Schritt vorwärts – da Sie ja dafür Ihr bekanntes Umfeld (ihre Komfortzone) verlassen müssten – und wer weiss, was dann passiert…

Nr. 2 – Erst handeln, dann denken!
Handeln Sie nur nach Ihrem Bauchgefühl. Fakten, Daten und Zahlen sind nur lästig! Denken Sie nicht an die Zukunft. Es wird sich ja dann schon zeigen, was die Zukunft Ihnen bringt! Denken Sie nie, und niemals an die Konsequenzen aus Ihrem Handeln (sei das beim ungeschützten Sex, wenn Sie Ihren Nachbar verfluchen etc.). Es kommt ja schon gut…

Nr. 3 – Reden ist Silber, zuhören ist Blech!
Stehen Sie im Mittelpunkt! Reden Sie über sich! Über Ihre Heldentaten (auch wenn diese erfunden sind…). Die Welt will das hören! Bestimmt! Hören Sie nicht auf Leute, die Ihnen helfen wollen – dafür sind Sie doch zu stolz! Wenn Leute Ihnen etwas erzählen wollen, unterbrechen Sie diese sofort und schwenken auf Ihre eigene Geschichte ein – das wird den anderen sicher mehr interessieren!

Nr. 4 – Geben Sie sofort auf, wenn es schwierig wird!
Wenn es Probleme gibt, lassen Sie die Idee einfach fallen und beginnen was anderes – es sollte halt nicht sein… Ihr Leben ist doch zu kurz für Probleme! Und die Energie, die Sie so sparen, können Sie zum Beispiel nach Arbeitsschluss gebrauchen!

Nr. 5 – Versuchen Sie andere Leute ebenfalls erfolglos zu machen!
Ja, dann sind Sie nicht mehr alleine! Versuchen Sie also alle schmutzigen Tricks (Gerüchte, Falschaussagen etc.) um andere zu demotivieren und zu frustrieren!

Nr. 6 – Sie haben ja genug Zeit!
Strukturiertes Vorgehen ist nur was für Versager! Zeitplanung brauchen nur Anfänger. Sie haben Ihre Aufgaben auch so im Griff, ansonsten können die anderen auch mal warten… „Was du heute kannst besorgen, geht gerad’ so gut auch morgen!“

Nr. 7 – Nehmen Sie die Rolltreppe!
Hoffen Sie auf Ihr Glück. Dann meint es das Schicksal vielleicht gut mit Ihnen. Auf alle Fälle nie etwas opfern um etwas zu erreichen – es könnte ja schief gehen! Hoffen Sie auf einen Lottogewinn und lachen Sie dann über all die „Karriere-Fritzen…“. Und Achtung: wenn es irgendwann eine Möglichkeit gibt, dass Sie durch ein wenig mehr Aufwand zu Ihrem Ziel kämen (ach ja: setzen Sie sich keine Ziele!): Tun Sie es nicht! Denn wer garantiert Ihnen schon, dass Sie dieses Ziel auch wirklich erreichen und ob es Ihnen auch gefällt (evtl. sind Sie dann nur enttäuscht…).

Ach ja: und sollte es Leute geben: die erfolgreich sein wollen, gibts hier im Blog noch genügend Tipps und Tricks 🙂

Zum Wochenstart

12 Mrz 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

hamsterZum Wochenstart mal wieder die beliebten „sinnlosen Fragen“:

  • Wenn alle Stricke reissen… kann man sich dann trotzdem noch erhängen?
  • Ein Butterbrot fällt immer auf die Butterseite, während eine Katze immer auf den Pfoten landet.
    Was würde passieren, wenn man der Katze Butter auf den Rücken schmieren würde??
  • Warum sind Pizza-Schachteln eckig?
  • Warum gibt es in Flugzeugen Schwimmwesten statt Fallschirme?
  • Hatten Adam und Eva einen Nabel?
  • Wenn die sogenannte „Black Box“ eines Flugzeugs unzerstörbar ist, wieso baut man dann nicht das ganze Flugzeug aus dem Material?
  • Wenn Chinesen auf Hochzeiten Reis werfen, werfen Mexikaner dann Kakteen?
  • Wie kommen die „Rasen betreten verboten“-Schilder in die Mitte des Rasens?
  • Wenn man in einem Fluggerät sitzen würde, das mit Lichtgeschwindigkeit fliegt, was würde passieren, wenn man die Scheinwerfer einschaltet?

Ich wünsche Ihnen einen tollen Wochenstart!

Heute ist Blumenindustrie-Tag!

14 Feb 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Humor

Ich habe mal wieder Wikipedia befragt, woher denn der „Valentinstag“ kommt:

Der Valentinstag (am 14. Februar des Jahres) gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. An Popularität gewann er durch den Handel mit Blumen, besonders jedoch durch die umfangreiche Werbung der Floristen. In Europa handelt es sich um einen primär kommerziellen Anlass, der mit traditionellem Brauchtum verbrämt wird, ähnlich dem in den neunziger Jahren populär gewordenen und über die USA aus Irland importierten Halloween. Der Name des Tages wird heute zumeist auf die Sage des Bischofs Valentin von Terni zurückgeführt.

Eine aktuelle Meldung von Spiegel-online von heute:

ZUM VALENTINSTAG

Viagra ohne Rezept

Eine britische Apothekenkette startet einen Modellversuch: Ab dem Valentinstag wird es in einigen ihrer Geschäfte die Erektionshilfe Viagra ohne ärztliches Rezept geben. Risiken soll der Apotheker selbst mit den Kunden abklären.

Vielleicht wird der 14. Februar ab jetzt der Viagra-Day? Und man schenkt sich keine Blumen sondern ein paar blaue Pillen? Die Blumen haben aber einen Vorteil: die bleiben länger stehen…

🙂 wünsche einen schönen Valentienstag!

Ist alles käuflich? :-)

13 Feb 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

GoogleSuche

Achten Sie mal vermehrt bei Ihrer Suche mit Google auf die Anzeigen… Die ja oftmals automatisch generiert werden. Ist noch interessant… Also, wenn sie mal einen Bohrturm oder einen Flugzeugträger suchen… einfach in Google eingeben und bestellen. Ach ja: das mit dem Mondgrundstück gibts wirklich:

homepage: exklusives-schenken.ch: „Es gibt in den USA eine Organisation, die tatsächlich den Mond verkauft! Hört sich unglaublich an, ist aber wahr. Ein gewisser Dennis M. Hope fand eine Gesetzeslücke, reichte im Jahre 1980 als erster einen Antrag auf das Eigentum am Mond ein, gründete die Lunar Embassy und verkauft seit nunmehr 24 Jahren Mondgrundstücke in alle Herren Länder (näheres dazu: FAQ’s bzw. Recht).“

Sie sehen; es lässt sich mit vielem Geschäfte machen, sogar mit solchen Geschäftsmodellen, die andere auf den Mond schiessen würden…

🙂

Spiritualität – sind sie sicher…

07 Feb 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Humor

Wir sind im Moment auf Haussuche – da wir von Zürich in Richtung Luzern umziehen wollen. Interessant ist ja immer, welche Menschen in den Häusern wohnen – und wie sie wohnen. Da haben wir schon mehrfach, sehr „esoterische“ Menschen getroffen (also z.B. auf jeder Türe ein kleines Schildchen: ich öffne mich für neues…) usw.

Meine Erfahrung mit solchen „Fast-Spirituellen“ ist die: Sie reden immer über spirituelle Dinge, geistiges Wachstum, welches Buch jetzt die wirkliche Erleuchtung gebracht hätte, welche Räucherstäbchensorte besonders toll ist usw. Aber kommt mal etwas unvorhergesehenes in ihr Leben – rasten sie aus – werden laut – brüllen, beschimpfen etc. Also genau so nach den Lebensgesetzen 🙂

Man soll ja über das Leben nachdenken – aber man darf nie vergessen – auch zu leben!

Was man aus Nachrichten lernen kann…

30 Jan 2007, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Humor

Hier ein Bericht vom Juni 2006:

Englischer Pfau versucht mit Zapfsäule anzubandeln
London – England ist um eine skurrile Attraktion reicher. Der Grund: Seit nunmehr drei Jahren versucht ein Pfau mit einer Zapfsäule anzubandeln. Während der dreimonatigen Paarungszeit stolziert „Mister P.“, so der Name des Pfaus, im südenglischen Brierly täglich 18 Stunden an einer Tankstelle umher. Ständig schlägt er ein Rad in der Hoffnung eine der Zapfsäulen würde seine Balzversuche endlich erhören. Bisher jedoch leider ohne Erfolg, so die britische Zeitung „The Times“. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Pfau sich vom Klicken der Zapfsäulen angezogen fühlt. Dieses Geräusch ähnelt nämlich den Paarungsrufen von Pfauenhennen. Aber nicht nur „Mister P.“ hat seltsame Vorlieben, seine Brüder versuchen seit Jahren mit einer Gartenlaterne zusammen zu kommen.

Was man daraus lernen kann? Wenn deine Strategien nicht funktionieren (sei das im Beruf oder der Liebe); ändere die Strategien oder such dir ein neues Ziel… 🙂

Weihnachtszeit – ein paar ironische Bemerkungen

21 Dez 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

Ich weiss, über gewisse Dinge macht man keine Witze! Und über die Kirche oder Weihnachten schon gar nicht.
ok.

Kennen Sie den:

Die schwierigste Aufgabe des Vaters zu Weihnachten:
Den Kindern klar machen, dass er der Weihnachtsmann ist,

und der Frau klar machen, dass er es nicht ist.


Ok – ich hör ja schon auf. Eigentlich muss man in dieser Zeit gar keine Witze machen. Die echten Nachrichten genügen doch – oder?

Verletzte bei Schlägerei auf dem Berg Athos
Zuspitzung eines langjährigen Streits

Mit Beilen und Eisenstangen sind rivalisierende Mönche auf dem heiligen Berg Athos aufeinander losgegangen. Bei der Schlägerei in der autonomen Mönchsrepublik wurden mindestens fünf Mönche verletzt. Quelle NZZonline

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine „besinnliche“, „ruhige“, „stressfreie“ Weihnachtszeit (und verlieren Sie den Humor nicht… 🙂

Mitarbeitermotivation?

31 Okt 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

Mitarbeitermotivation ist ja ein spannendes thema. Microsoft ist Mitarbeitermotivation anscheinend auch wichtig. Aber ob man gleich mit Drogen rangehen muss… .-)
[myvideo 156835]