fürs Herz

Eine Antwort – über die man nachdenken kann…

31 Okt 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in fürs Herz, Persoenliches

Ich habe letzte Woche eine Frau gefragt, was sie denn im Leben wolle. Ihre Antwort darauf: „Ich möchte eine würdige, vitale, lebenserfahrene, ja vielleicht „weise“ alte Frau werden. Mit vielen Lachfalten, glücklichem, strahlendem, wissendem Geschichtsausdruck und leuchtenden Augen. Eine alte Frau, in deren Gesicht man sieht, dass sie ein schönes, lebendiges, spannendes und glückliches Leben hat.“

Wow. Ist das eine tolle Antwort? Ich habe lange über diese Antwort nachgedacht. Man soll sich ja den „Endzustand“ eines Zieles vorstellen. Und wenn man sich mal vor dem inneren Auge vorstellt, wie man mit 80 (oder auch 90) aussehen will – ist das schon sehr spannend. Das Gesicht zeigt uns ja, wie wir leben und gelebt haben.

Also: Wie willst du mit 80 oder 90 aussehen? 🙂

PS: Und die Frauen, die ihre Lachfältchen mit Botox plätten… Tja, genau diese Frauen sollten vielleicht wirklich mal darüber nachdenken, wie sie mit 80 Jahren wirken wollen. Ich weiss: solche Frauen werden über diesen Artikel nicht lachen (aber man würde das Lachen in ihnen Botox-Gesichtern ja eh nicht erkennen 🙂

Unsere grösste Angst

26 Sep 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in Denk-Würdig, fürs Herz

Wieder mal ein kleiner Filmausschnitt, über den man einige Momente länger nachdenken kann. Diesmal aus dem Film „Coach Carter“. Die zitierte Stelle ist aus dem Buch „Ein Kurs in Wundern“. Unterhalb des Filmes findest du den Text zum nachlesen…

(Hier der Originaltext – deckt sich nicht ganz mit dem Text im Film. Quelle: Ein Kurs in Wundern)

Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein.
Unsere größte Angst besteht darin, unermesslich mächtig zu sein.
Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten.
Wir fragen uns, wer bin ich überhaupt,
um strahlend, bezaubernd, begnadet und phantastisch sein zu dürfen?
Wer bist du denn, dass du das nicht sein darfst?
Du bist ein Kind Gottes.
Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst.
Sich herabzusetzen, nur damit unsere Mitmenschen sich nicht verunsichert fühlen,
hat nichts mit Erleuchtung zu tun.
Uns allen ist es bestimmt, wie Kinder zu strahlen.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes in uns zu verwirklichen.
Es ist nicht nur in einigen Menschen, sondern in jedem von uns.
Und wenn wir unser Licht leuchten lassen,
geben wir damit anderen unwillkürlich die Erlaubnis, dasselbe zu tun.
Wenn wir von unserer eigenen Angst losgelöst sind,
wird unsere Anwesenheit – ganz ohne unser Zutun – andere befreien .

Ich glaube…

29 Jul 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in fürs Herz

Ab und zu kommen in diesem Blog auch Musiker zu Wort, die was zu sagen haben…
Diesmal Xavier Naidoo (am Anfang seiner Karriere) und Udo Jürgens… mit einem tollen Lied:

Internationaler Tag des Kusses

06 Jul 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in fürs Herz

Jedes Jahr wird der 6. Juni zum «Internationalen Tag des Kusses». Wusstest du, dass der längste Kuss 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden dauerte (Guinnessbuch-Eintrag hier). Oder wusstest du, dass zwei Drittel aller Menschen ihren Kopf beim Küssen nach rechts drehen? (auch das kann man beweisen). Und noch einer: Wusstest du, dass du zwanzig Kalorien beim Küssen verbrennst (pro Minute). Und viel Küssen verlängert die Lebensdauer um bis zu fünf Jahre.

So jetzt hast du viele Fakten und Zahlen erhalten übers Küssen! Aber wie so oft:
Wir sollten nie in der Theorie stehen bleiben: Die Praxis macht auch wesentlich mehr Spass.

Also – worauf wartest du? 🙂

Je t’aime

09 Apr 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in fürs Herz

Die belgische Sängerin Lara Fabian wird an einem Live-Konzert durch das eigene Publikum überrascht. Plötzlich singt das Publikum – und die Sängerin ist für eine kurze Zeit sprachlos. Aber schaut euch das bitte selber an (bitte bis zum Ende ansehen).

Viel Spass und ein schönes Weekend!

PS: Ach ja, das Lied heisst: Je t’aime!

Der ewige Kreis

27 Mrz 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in fürs Herz

Da ich ende April für ein Tagesseminar in Hamburg bin, habe ich mir gleich noch Karten für das Musical „König der Löwen“ bestellt. Dieses Musical fehlt noch in meiner Sammlung 🙂 Und wenn man bei den Texten noch richtig hinhört, kann man sogar was lernen … Glaubst du nicht? Dann hör genau hin. 🙂

Etwas fürs Herz 🙂 – Schönen Sonntag!

Der gekaufte Drache

31 Aug 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Denk-Würdig, fürs Herz

Ich erlebe in meinen Seminaren sehr oft, das Menschen etwas machen, nur weil es von anderen so gewünscht ist. Väter bauen ein Unternehmen auf, um es dem Sohn weitergeben zu können. Doch der Sohn fühlt sich dazu nicht „berufen“ und dies ist desshalb nicht sein „Beruf“ – nicht seine Vision. Das erklärt auch, warum viele Unternehmen in der zweiten oder dritten Generation schliessen…

Ein wunderbares Lied genau zu diesem Thema gibt es von Udo Jürgens. Da erzählt ein Junge, dass er lieber mit seinem Vater einen Drachen gebastelt hätte…