Erfolgstechniken

Erfolgsgewohnheit 4: «Motivation»

02 Okt 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

Viele Menschen wollen erfolgreich sein. Ja, wahrscheinlich fast alle. Aber nur ein kleiner Prozentsatz von diesem Leuten, werden auch wirklich erfolgreich. Warum?

Weil sich die meisten Menschen nicht zum Erfolg, zum eigenen Ziel verpflichten. Es fehlt ihnen schlicht an Motivation. An Durchhaltewillen. Denn für viele ist es nur ein «Wunsch» und kein echtes, starkes Ziel!

100% Einsatz geben, ist bei vielen zum leeren Schlagwort verkommen (geben Sie 150 Prozent etc.). Wirklich alles zu geben haben viele Menschen verlernt – weil es ja schon bequem genug ist… Sie finden ich sei ungerecht? Zu überspitzt? Schauen Sie, mir geht es ja gleich – und schlussendlich ist es menschlich, dass man halt nicht immer alles richtig macht. Aber wir sollten uns immer wieder überprüfen, was wir so mit unserem Leben anfangen – finden Sie nicht?

Also: verpflichten Sie sich zum Erfolg! Am besten Sie schreiben Ihre Ziele auf und heften diese an Ihren Kühlschrank, an die Fernbedienung Ihres Fernsehers usw. Und geben Sie alles!

Erfolgsgewohnheit 3: «Klare Ziele»

01 Okt 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

Fragen Sie einen erfolgreichen Menschen, was er in seinem Leben will. Er wird es Ihnen sagen können. Exakt. Klar. Konkret.

Die Hörer meines mentalPodcasts wissen es bereits: Um wirklich erfolgreich zu werden brauchen Sie konkrete Ziele. Und zwar schriftlich festgehaltene Ziele. Denn wenn Sie schon gar nicht wissen, was Sie eigentlich wirklich wollen – wie wollen Sie es dann erreichen? 🙂

Wie viele Ihrer Menschen um Sie herum, wissen genau, was sie wollen, schreiben dies auch auf und überprüfen regelmässig wo sie stehen? Soll ich mal schätzen? Maximal drei Prozent.

Wenn Sie bis heute keine Ziele hatten – sich auch nie darüber Gedanken gemacht haben: egal! Aber versprechen Sie mir, dass Sie heute, bevor Sie sich ins Bett legen, mindestens ein Ziel aufschreiben!

Denn wenn Sie keine Ziele haben, gehören Sie zur «Masse» – vergleichbar mit einer Herde. Die wird getrieben. Die gehen dort, wo alle anderen gehen. Die essen das, was alle anderen essen. Die haben einen Standard, den halt alle anderen auch haben…

Und ausserdem: Wenn Sie keine Ziele haben, werden Sie für Ziele anderer Menschen «missbraucht»…

Also: Nehmen Sie sich heute Abend 20 Minuten Zeit und überlegen Sie sich, was Sie eigentlich wirklich wollen…

Viel Spass dabei!

Erfolgreiche Menschen wissen, was zu tun ist, wenn Sie mal ein Ziel verfehlen. Es gibt natürlich verschiedene Varianten, wie Sie mit Niederlagen umgehen können:

1. Geben Sie sofort auf – und machen Sie nie mehr etwas für dieses Ziel!
2. Sie versuchen es nochmals – mit der gleichen Strategie – vielleicht mit mehr Einsatz – oder Sie arbeiten noch härter!
3. Sie analysieren und ändern Ihre Strategie!

So jetzt können Sie entscheiden, welche Variante für Sie die richtige ist! Natürlich die dritte Variante! Seien Sie also glücklich (ja, ich weiss, in der Praxis ist das meist schwer nachzuvollziehen), dass Sie nun eine Variante kennen, mit der Sie nicht zum Ziel kommen.

Analysieren Sie WARUM Sie Ihr Ziel nicht erreicht haben – und WIE Sie es erreichen werden. Ändern Sie Ihre Strategie und kommen Sie wieder ins Handeln!

Ach ja: Niemand hat „die perfekte Strategie“ für alle Lebenslagen – das ist ja das spannende am Leben. 🙂

Erfolgsgewohnheit 1: «Machen»

29 Sep 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

Die meisten wirklich erfolgreichen Menschen sind echte «Macher». Sie ergreifen die Massnahmen, die es braucht, um ihre Ziele auch umzusetzen. Im Gegensatz zur breiten Masse, sprechen Sie nicht nur darüber sondern handeln auch!

Viele Esoterik-Propheten verkünden auch heute noch, dass man einfach an das Ziel glauben muss – dann kommt der Rest schon. Quatsch! Erfolg kommt nie automatisch! Erfolg muss erfolgen – und zwar aus unseren Taten. Viele Menschen fühlen sich in der Komfortzone einfach zu wohl (uns geht’s ja gut… es gibt ja Leute, denen geht’s noch schlechter… etc.).
Kommen Sie also ab jetzt immer öfters in Handeln! Jede Handlung die Sie in Richtung Ihres Zieles ausführen, kann zu Ihrem Erfolg beitragen! Und Achtung: egal ob dies eine kleine oder grosse Massnahme ist! Alles – wirklich jede Aktion von Ihnen hat einen Einfluss und lohnt sich ausgeführt zu werden. (Es wird ja oft genug der Schmetterlings-Effekt zitiert…). Und ein kluger Kopf sagte mal: „Auch die Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt“ (Konfuzius). Wie wahr!
Also, wenn Sie wirklich erfolgreich sein wollen, kommen Sie ins Handeln. Ergreifen Sie Massnahmen, die Sie Ihrem Ziel etwas näher bringen.
Viel Spass dabei!

Wochen-Serie: Erfolgsgewohnheiten

28 Sep 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

Ich starte mal wieder eine kleine Wochenserie. Diesmal zum Thema «Erfolgsgewohnheiten».

Wenn man «erfolgreich» werden möchte, sollte man denken, fühlen und handeln wie eine erfolgreiche Person. Da stimmen Sie mir sicher zu. Und wenn man die gleichen Strategien, Techniken und Prinzipien anwendet wie heute erfolgreiche Menschen – ja, dann gibt es eigentlich keinen Grund mehr, dass nicht auch Sie erfolgreich sein können.

Es gibt in der Geschichte so viele Menschen, die aus sehr schlechten Voraussetzungen gestartet sind und die es trotzdem (oder genau deshalb) zu wahrem Erfolg gebracht haben. In meinen Seminaren erzähle ich immer, dass jeder seinen persönlichen Level etwas heraufsetzen kann – sei dies im finanziellen, persönlichen, gesundheitlichen oder partnerschaftlichen Bereich. Denn viele Menschen senken im Laufe ihres Lebens die eigenen Ansprüche, den eigenen Standard des Lebens. Eigentlich schade – nicht?

Ein sehr wichtiger Punkt sind dabei die Gewohnheiten. Wenn Sie die richtigen Gewohnheiten verankern können, haben Sie es einfach leichter Ihre Ziele und Träume zu erreichen. Wir werden durch unsere Gewohnheiten oftmals abgehalten (der innere Schweinehund lässt grüssen…) etwas neues in Angriff zu nehmen.

Es geht in der kommenden Woche also um Gewohnheiten. Und zwar um wesentliche Erfolgsgewohnheiten. Studiert man erfolgreiche Menschen, wird einem sehr schnell klar, dass es dabei keinen «Zufall» gibt. Alle arbeiten und leben nach den gleichen Grundsätzen – und haben die gleichen positiven Gewohnheiten verinnerlicht.

Seien Sie also gespannt auf die kommende Woche. Gedanken, Anregungen und Einsichten können Sie gerne in die Kommentarfunktion schreiben. Freue mich auf Ihr Feedback!

Haben Sie einen Traum?

19 Sep 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, News

Haben Sie schon verlernt zu träumen? Als Kind hört man ja oft: „träumst du wieder?“, später hört man „werde mal erwachsen, sei kein Träumer“. Irgendwann sind wir dann voll „Business-like“: Zahlenorieniert, Fakten zählen und Budgets müssen umgesetzt werden. Alles richtig und wichtig.

Aber was wären wir ohne Träumer? Ohne Träumer gäbe es keinen Fortschritt! Die Glühbirne war irgenwann auch mal „unmöglich“ oder „unrealistisch!“. Aber diese „Träumer“ gaben nicht auf! Zum Glück. Sonst würden wir heute noch vor einer Höhle schlafen 🙂

Eine bekannte Geschichte ist ja die von Walt Disney (ich erzähle diese übrigens in der Kurzfassung in meinem Seminartrailer: können Sie sich hier anhören).

Also, beginnen Sie wieder zu träumen! Träumen Sie Ihr Traumhaus, Ihr Leben etc. Sie müssen es glasklar vor sich sehen. Und jetzt das Wichtigste: Machen Sie sich dann einen Plan wie Sie das umsetzen können. Doch! Es ist möglich!

Montag-Morgen – und müde?

15 Sep 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken

Es ist 6 Uhr in der früh. Kaum klingelt der Wecker springen Sie schon zum Bett raus. Freuen sich auf den fantastischen Tag… Freuen sich auf die neuen Herausforderungen…

«Spinnt er jetzt? – ist er auf Drogen? Oder war er an einem Motivationsseminar?»

Keine Angst, gar nichts von all dem. Ich weiss natürlich, dass der Montag-Morgen bei den meisten Menschen (leicht) anders abläuft. 😉

Aber warum fühlen wir uns nur so kaputt am Montag? Das liegt mal wieder an unseren inneren Programmen: Montag bis Freitag haben wir unser normales Programm am laufen: früh aufstehen. Samstag und Sonntag kommt dieses Programm meist durcheinander, da wir dann länger schlafen. Und am Sonntag-Abend können wir schlechter einschlafen, weil wir ja den Tag durch (oder am morgen) lange geschlafen haben – und sich vielleicht sogar das Arbeits-Sorgenkarussell wieder zu drehen beginnt. Fazit: wir sind am Montag nicht topfit!

Hier noch ein Tipp für alle Morgenmuffel. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die fast jeden Tag kaum zum Bett raus kommen, können Sie dieses Extrem-Programm testen: Verpflichten Sie sich, diese Woche immer gleich nach dem ersten Weckton aus dem Bett zu springen. Ich weiss, das ist am Anfang fast unmenschlich. Sie werden sich aber schnell daran gewöhnen. Sie können so neue innere Programme anlegen (sich auf das neue Verhalten konditionieren). Es wird in kurzer Zeit zu einer neuen Gewohnheit! Von der Sie Ihr Leben lang profitieren können!

Informationsflut bewältigen

27 Aug 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Web-Marketing, Ziele

Eigentlich ist es ja ein toller Zustand. Wir bekommen so ziemlich jede Information, die wir wollen, sofort auf unseren Bildschirm geliefert. Aber: wir bekommen eben auch alle anderen Informationen geliefert. Und die Menge an Informationen nimmt ständig zu.

Was tun, um Herr oder Frau über die Informationen zu werden?

Das GoogleBlogoscoped hat diese Frage gestellt und viele Experten haben geantwortet (Text Englisch).

http://blogoscoped.com/archive/2008-05-09-n27.html

PS: dieser Blog ist auch sonst noch spannend, wenn Sie sich für Google interessieren… 🙂

Durchbrechen Sie die Routine!

17 Aug 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Motivation

Bekommen Sie das, was Sie sich wünschen? Haben Sie im Moment genau das, was Sie sich wünschen?

Nein?

Dann gibt’s nur eins: Sie müssen sich verändern. Denn wenn Sie morgen und übermorgen noch genau das tun, was Sie gestern und heute gemacht haben, werden Sie Ihre Wünsche wahrscheinlich nie erfüllen können. Stimmt’s?

Überlegen Sie sich mal einen Tag lang ganz genau, was Sie machen. Jede Kleinigkeit. Alles! Denn vieles machen wir «automatisch» immer gleich. Dann müssen Sie (ich weiss, wir machen das nicht gerne) Entscheidungen treffen. Und zwar neue Entscheidungen!

Wenn Sie gewisse Dinge anders machen, und wenn Sie auch andere Dinge tun, wird Ihr Gehirn automatisch mit neuen Situationen konfrontiert, was wieder neue Impulse auslöst! So entsteht wieder eine Dynamik in Ihrem Leben!

Halten Sie sich von Leuten fern, die anderen die Schuld an Ihrem langweiligen, erfolglosen Leben geben! Die Welt wird sich nicht ändern um Ihnen zu helfen!

Also: Durchbrechen Sie Ihre Lebensroutine – gehen Sie neues, spannendes an! Viel Spass dabei! 🙂

YouTube für Weiterbildung

04 Jul 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken

In der neuesten Ausgabe des create-your-life-Magazin habe ich einen kleinen Artikel über YouTube für Weiterbildung geschrieben.
In YouTube findet man nicht nur „private Selbstdarsteller“ sondern auch „bezahlte Selbstdarsteller“ 🙂

Nein, man findet wirklich gute Filme, aus denen man spannendes Wissen ziehen kann. Viele Top-Trainer haben interessante Seminar-Ausschnitte, Interviews oder ganze Lerneinheiten auf YouTube veröffentlicht.
Was kennen Sie für interessante, lehrreiche und spannende Weiterbildungs-Movies?

Hier ein paar für den Einstieg:

Birkenbihl on youTube

Vera F. Birkenbihl
http://www.youtube.com/watch?v=RCi9wON4hnY
http://www.youtube.com/watch?v=d8AQnGm1s1k

Brian Tracy
Brian Tracy

http://www.youtube.com/watch?v=C3oBnhGboP4
http://www.youtube.com/watch?v=wFvCuvCbBrw&feature=related

poehm
Matthias Pöhm

http://www.youtube.com/watch?v=LW3TR-M8hYA
http://www.youtube.com/watch?v=-t27I9mRt4w

hpz
Hans Peter Zimmermann

http://www.youtube.com/watch?v=jKH7m9eyVtM
http://www.youtube.com/watch?v=GWXYqxIhDSU
http://www.youtube.com/watch?v=-8MLPetuzTI

ALSO: Stellen Sie hier Ihre Links zu den interessantesten YouTube-Weiterbildungsmovies vor! Besten Dank!