Erfolgstechniken

Tipp 05 – Stoppe die Selbstsabotage!

08 Nov 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

21tipps_05Menschen sind Weltmeister in der Selbstsabotage. Schlechte Erinnerungen, negative Erfahrungen werden jahrelang mitgezogen. Und wirken teilweise heute noch. Der innere Dialog ist dann nicht all zu freundlich: „Ich Depp“, „Ich schaff das eh nicht“, „Ich kann das einfach nicht…“ etc. Analysiere unbedingt diese Selbstgespräche – und stoppe diese ab. Man wird ja vom Umfeld und vom Alltag genug gebremst. Sorge dafür, dass du dir selber nicht im Wege stehst – und stoppe darum die Selbstsabotage.

umsetzung
Überprüfe deine inneren Selbstgespräche!
Denke mehr über Dinge nach, die du perfekt erledigt hast!
Stoppe die innere Selbstsabotage und traue dir etwas zu!

Tipp 04 – Sei nicht perfekt!

01 Nov 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

21tipps_04Es gibt viele übermotivierte Erfolgstypen, die versuchen „perfekt“ zu sein. Alles immer perfekt anpacken, perfektes Zeitmanagement, perfekte Zielorientierung etc. Wenn du diese Perfektion in deinem ganzen Leben durchziehen willst, wird sie dich kaputt machen. Ja! Erstaunt, dies von einem Erfolgstrainer zu hören?

Wir sind Menschen. Und unsere kleinen Macken, unsere kleinen Unvollkommenheiten machen uns menschlich! Aber: versuche trotzdem immer besser zu werden, in allem was du tust. Aber freue dich dann auch über deine Erfolgs – auch wenn es nicht „perfekt“ ist! Ok?

Schön ist es, wenn du in einigen Jahren zurückblicken kannst, und sagst: „Ich bin heute weiter – und besser – als vor 5 Jahren!“

umsetzung

Werde immer besser, in allem was du tust!
Sei auch mit „guten“ Ergebnissen zufrieden, die nicht „perfekt“ sind!
Perfektion (200%) ist sehr teuer! Zu teuer!
Gib immer dein Bestes! Dann wirst du ein tolles Leben führen!

D21tipps_03u hast es wahrscheinlich schon gedacht: „löschen“ kann man seine negativen Denkmuster nicht. Aber du kannst sie ersetzen durch neue, bessere Denkmuster. Denn das, was du über dich, dein Leben, deine Fähigkeiten denkst, ist meist auch das, was du zustande bringst.

Das hat nichts mit platem „positivem Denken“ zu tun, sondern um deine mentale Einstellung. Deine Einstellung, die du meist übernommen hast, durch deine Erfahrungen, dein Umfeld, deine Eltern etc. Zeit also, diese Denkmuster zu analysieren!

umsetzung

Akzeptiere, dass du auch negative Denkmuster hast. Analysiere diese und ersetze diese durch bessere Denkmuster.

Tipp 02 – Ja, du machst Fehler!

30 Okt 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

21tipps_02Stört dich der Titel dieses Beitrags? Es ist halt so! Wir alle machen immer wieder Fehler. Akzeptiere das. Also brauchst du dich nicht fertig zu machen, nur weil du mal einen Fehler gemacht hast.Lerne davon!

Denn erst, wenn du es schaffst, deine Fehler wirklich zu akzeptieren, kannst du deine Fehler auch loslassen.

umsetzung„Bestrafe“ dich nicht bei deinem nächsten Fehler!
Was waren deine grössten Fehler – und was hast du daraus gelernt?

21tipps_01Wäre es nicht schön, genau zu wissen, welche „Mission“ man im Leben hat? Keine Angst es geht eigentlich nur um ein persönliches Leitbild. Viele Unternehmen haben ein Leitbild, jedoch leider zu oft von findigen Marketing-Leuten statt mit den Mitarbeitern zusammen.

Du hast aber die Chance, dein eigenes – persönliches – Leitbild für dich und dein Leben zu erstellen. Die Amerikaner nennen dies „Mission Statement“. Wie du das schreibst? Nimm ein schönes, leeres Buch und schreibe hinein, wie du über gewisse Dinge denkst: z.B. Karriere, Erfolg, Gesundheit, Beziehung, Werte, Motivation und so weiter. Setzt dich dabei nicht unter Druck. du kanns auch täglich ein paar Zeilen schreiben – oder einmal die Woche eine halbe Stunde.

Dir wird sehr viel klar werden über dich und dein Leben.

umsetzung


Leeres Buch kaufen (Heft, Tagebuch etc.)
„Mission-Statement“ erstellen

21 Tipps für ein besseres Leben

28 Okt 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken

changeIn meinen Analysen zum Blog habe ich gesehen, dass meine Serien zu den beliebtesten Einträgen zählen. Also habe ich eine neue – etwas längere Serie erstellt:

Du magst dein Leben nicht? Oder vielleicht sind es ja nur kleine Dinge in deinem Leben, die du nicht magst? Soll ich dir was sagen? Ist aber geheim! 🙂 Du kannst alles ändern! Ja, keine Ausreden. Ich werde dir die nächsten paar Tage 21 Tipps geben, was du vielleicht in deinem Leben verändern kannst.

Natürlich unverbindlich. Nimm dir das, was du in der heutigen Situation für sinnvoll erachtest. Und wenn dir noch weitere Tipps einfallen, freue ich mich natürlich auf deine Ideen in der Kommentarfunktion!

Ok? – Dann starten wir morgen…

5 aussergewöhnliche Dinge, die du tun kannst

25 Okt 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken

1. Lache wie ein Kind. Ja, denn viele Erwachsene lachen nicht mehr richtig oder viel zu wenig. Mürrisch sein, langweilig und ernst – das gehört sich doch so. Springe über den eigenen Schatten und lache – auch über dich selber!

2. Nimm dir mal einen Tag und denke oder sage absolut nichts Negatives (he, ist ja nur ein Versuch!) 🙂

3, Erstelle einen Film von dir. Keine Angst, das kann ganz einfach gemacht sein. Erzähle in diesem Video über dein Leben. Erzähle von deinen Werten, deinen Träumen, Erwartungen und Ängsten. Und sprich auch von deiner Zukunft, wie du dir diese vorstellst – und was du konkret tust, damit es eine tolle Zukunft wird.

4. Tue etwas, vor dem du Angst hast! Ja, pack die Angst an und überwinde sie. Das muss ja nicht gleich deine grösste Angst sein – nimm einfach eine Situation, die dir etwas Bauchschmerzen macht – und tue es! Du wirst danach denken, warum du nur so lange davor Angst hattest…

5. Denke über eine neue Berufung nach! Keine Angst, ich will ja nicht, dass du gleich morgen deinen Job aufgibst. Aber denke doch nur mal darüber nach, was du machen würdest, wenn es deinen Job morgen nicht mehr gibt. Welche Bereiche würden dich interessieren? Wo könntest du Geld verdienen und Spass haben? – Du findest diese Idee naiv? Kindisch? Richtig. Und was spricht jetzt dagegen? :-

Vielleicht fallen dir ja noch weitere „ungewöhnnliche“ Dinge ein, die man tun könnte…

Wünsche einen guten Wochenstart!

In 80 Tagen ist es soweit!

12 Okt 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Motivation

vorsaetze_2010Nein, ich möchte hier nicht auf den Roman von Jules Verne (In 80 Tagen um die Welt) eingehen.
Aber: In 80 Tagen ist bereits Silvester!

Das ist DIE Zeit, in der sich die meisten Menschen Gedanken über die eigenen Wünsche und Ziele machen.

Aber warum warten? Warum das Leben nicht gleich heute anpacken? Denn um die Jahreswende haben die meisten Menschen den Kopf eh bei anderen Sachen.

Vielleicht ist es heute an der Zeit, dass du dich fragst, was du am letzten Silvester vor hattest. Welche Ziele – oder auch nur welche Wünsche du hattest. Bist du heute – über 10 Monate danach – ein paar Schritte weiter? Bist du gesünder, glücklicher, reicher oder ganz einfach glücklicher wie vor 10 Monaten?

Wenn deine Antwort „Nein“ ist, gibt es dafür Gründe. Gründe die auch einem Blick in den Spiegel standhalten – und Gründe, naja, du weisst schon. 🙂

Aber wer hat es in der Hand? Wie stehst du zu „Vorsätzen“? Setzt du dir Ziele zum Jahresbeginn – oder wann dann?

Bleibe nicht in der Masse!

10 Okt 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Motivation

Portrait of goldfishes on white background„Man“ kann doch nicht. „Das“ gehört sich doch nicht. Das ist ja „ver-rückt“.

Was tun Menschen nicht alles, um „dazu“ zu gehöhren. Um in eine Gruppe „erfolgreicher“ Leute aufgenommen zu werden. Sei es in einem Top-Job oder auch nur in einem privaten Freundeskreis. Die eigene Meinung vertreten, durch alle Böden durch – dies ist heute leider immer mehr die Ausnahme.

Viele Top-Führungskräfte in „Manager-Positionen“ würden sich gerne selbständig machen – sie würden sich das auch zutrauen und denken auch, dass es ihnen mehr Spass machen würde. Viele machen es nicht. Der Grund: Als Top-Manager eines Grossunternehmens hat man ein höhreres Ansehen als ein KMU-Inhaber. – So denken viele.

Ich weiss natürlich auch, dass es in der Praxis, im Alltag manchmal schwer ist, „sein“ Leben zu leben. Doch sich öfters daran erinnern, und sich nicht zu stark zu verbiegen – schadet bestimmt nicht. Das wir uns öfter mal wieder bewusst machen, dass wir die wichtigste Person sind im Leben! Das wir öfter im Alltag „zu bewusstsein kommen“ und alltägliche, scheinbar „normale“ Dinge hinterfragen…

5 Schritte für mehr mentale Power

01 Okt 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken, Mentaltraining

mental-power1. Überwache deine inneren Selbstgespräche. Achte darauf, dass diese hautsächlich (mind. 51%) positiv sind.

2. Umgebe dich hauptsächlich mit Menschen, die dich wirklich mögen, die an dich glauben!

3. Entwickle grossartige Ziele und finde Gründe, warum du diese Ziele erreichen willst!

4. Entwickle eine Strategie, wie du diese Ziele in Angriff nehmen willst.

5. Visualisiere deinen Erfolg! Stelle dir deinen Zielfilm immer wieder bildhaft vor! Wie ist es, wenn du dein Ziel erreicht hast?

Und noch ein Zusatztipp: Nichts, aber auch gar nichts ersetzt dein TUN. Dein Handeln!