Allgemein

Verringerte Aktivität im Blog: Grund: grüne Ferien!

12 Feb 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Hallo Freunde des Mental-Blogs!

Die nächsten 3 Wochen werde ich nur an den Wochenenden Beiträge im Blog veröffentlichen, da ich das ausserordenliche Vergnügen habe die nächsten 3 Wochen in den gründen Ferien zu weilen (WK – für alle nicht Schweizer: Militärdienst).

Nun ja, die Seminarteilnehmer kamen schon mit tollen Sprüchen: „na, wie ist das jetzt, mit dem richtigen Denken? – etwas positives darin sehen…“?

Ich weiss, ich weiss. Etwas positives?
Ich werde mich mal wieder selber schulen und versuchen mich 3 Wochen nicht zu ärgern!

Ob es klappt? Sie werden es erfahren – spätestens am nächsten Samstag – hier – im Blog!

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche!

PS: Für alle, die meinen kostenlosen mentalPodcast noch nicht kennen:
http://www.stefandudas.com/erfolgs-tools/mentalpodcast.html

Das Wort zum Tag von Joschka…

02 Feb 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

joschkafischer

Ich hatte gestern die Gelegenheit, an einem Vortrag von Ex-Aussenminister Joschka Fischer teilzunehmen. Neben vielen Gedanken zu Europa und einem Kurzwort zur Flughafen-Diskussion (ja – die gibts anscheinend immer noch…) hat er zum Schluss noch folgendes gesagt:

„Würde man eine Abstimmung in der Welt machen: wo möchten Sie leben, arbeiten, alt werden, oder krank sein? Als Antwort käme garantiert Europa (mit einem Augenzwickern) mit der Schweiz an der Spitze!

Ich möchte hier jetzt keine politische Diskussion entfachen. Vielleicht können wir heute in den Tag starten mit dem Gedanken: „eigentlich klagen wir auf sehr hohem Niveau…“

mein Buchtipp:
„Joschka Fischer: Mein langer Lauf zu mir selbst.“
Die Geschichte von Joschka Fischers Verwandlung zum konditionsstarken und dynamischen Aussenminister: Anfangs lief er schwer schnaufend im Bonner Regierungsviertel, und schon ein Jahr später nahm er an seinem ersten Marathon teil. Dazwischen lagen Monate voller Disziplin und Hochgefühl, aber auch Rückschläge und Frustration. Joschka Fischers Bericht über das Jahr, in dem er sein Leben veränderte: Radikale Gewichtsabnahme, tägliches Lauftraining – und was das für sein Denken, seine Arbeit und sein Lebensgefühl bedeutet.

pers. Bemerkung: Leider hat er wieder ein wenig zugelegt… 🙂

Ihre Meinung interessiert!

17 Jan 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Sie können gerne ihre Kommentare zu den einzelnen Texten veröffentlichen. Einfach oben auf „Fragen? Kommentare? Gern! Klicken Sie hier!“ klicken.

Bin gespannt auf Ihre Meinungen, Anregungen oder Ergänzungen!

Wenn die Welt ein Dorf wäre…

16 Jan 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Diesen Text habe ich mehrfach im Web gefunden: Diese Aufstellung regt wirklich zum denken an…

Wenn wir die ganze Menschheit auf ein Dorf von 100 Einwohnern reduzieren und auf die Proportionen aller bestehenden Völker achten würden, so wäre dieses Dorf so zusammengestellt:

60 Asiaten
14 Afrikaner
11 Europäer
14 Amerikaner (Nord u. Süd)
1 Ozeanier

52 wären Frauen
48 wären Männer

70 Nicht-Weisse
30 Weisse

70 Nicht-Christen
30 Christen

89 Heterosexuelle
11 homosexuelle

6 Personen würden 59% des gesamten Weltreichtums besitzen
und alle 6 Personen kämen aus den USA.

80 hätten keine ausreichenden Wohnverhältnisse
70 wären Analphabeten
50 wären unterernährt
1 würde sterben
2 würden geboren
1 hätte einen PC
1 hätte einen akademischen Abschluss

Falls sich in Deinem Kühlschrank Essen befindet, Du angezogen bist, ein Dach über dem Kopf hast und ein Bett zum Hinlegen – bist Du reicher als 75% der Einwohner dieser Welt.

Falls Du ein Konto bei der Bank hast, etwas Geld im Portemonnaie oder etwas Kleingeld in einer kleinen Schachtel – gehörst Du zu 8% der wohlhabenden Menschen auf dieser Welt.

Du, der Du diesen Text liest, bist Du doppelt gesegnet worden – denn:
1. Du gehörst nicht zu den 2 Milliarden Menschen die nicht lesen können.
2. Du hast einen PC!

Macht ihnen Ihr Job spass?

09 Jan 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Ich weiss… blöde Frage. Der Job ist doch nicht da, um spass zu machen. Sondern um Geld zu verdienen!

STOP! Ist das so? Klar müssen wir Geld verdienen. Aber warum kann der Job nicht Spass machen? Wenn Sie ihren Job hassen haben sie immerhin noch 3 Varianten:

1. Job wechseln
2. Eigene Einstellung überprüfen
3. Weiterhin fluchen und unzufrieden sein.

Nr. 3 ist am bequemsten (und wird auch am häufigsten gemacht…).

Dieser Gedanke wäre schon mal eine Überlegung wert – oder?

Alpha-Zustand

08 Jan 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Während einer Mentalübung ist man im sogenannten Alpha-Zustand. Klingt toll. Nicht?
Ist aber nichts aussergewöhnliches. Wir sind mehrmals täglich automatisch in diesem Zustand: kurz vor dem Einschlafen und während dem Aufwachen (es gibt auch viele, die während dem Autofahren in diesen Zustand verfallen: „wiso bin ich denn jetzt schon hier…?“.

Eine gute, kurze Erklärung habe ich im Web gefunden (will mich ja nicht mit fremden Federn schmücken…):

Die Aktivität des Gehirns lässt sich an ihren elektrischen Strömen erkennen. Diese kann man messen und im so genannten Elektroenzephalogramm darstellen.
Generell zeigt uns die elektrische Hirnaktivität unsere innere, nervliche Anspannung bzw. Entspannung an. Bei der Messung werden Elektroden an die Schädeldecke angelegt. Man erhält ein Kurvenbild, das den Rhythmus der Hirnströme wiedergibt. Die Hirnströme werden auf einer Skala von null bis 35 in Hertz (Hz) gemessen. Die nach dem griechischen Alphabet bezeichneten unterschiedlichen Stadien (Delta, Theta, Alpha, Beta) reichen von der tiefen Schlafphase bis zur heftigen, stressbedingten Erregung.

Im Alpha-Zustand erzeugt das Gehirn Ströme im Frequenzbereich von etwa acht bis 12 Hertz. Der Mensch ist dabei geistig wach, befindet sich aber in einem Entspannungszustand, der von Ruhe und Harmonie geprägt ist. Dieser Zustand begünstigt Kreativität und Phantasie. Problemlösungen fallen hier leicht. Beide Gehirnhälften (links verstandesbetont, rechts emotional) sind aktiv.

Unwichtige Wichtigkeiten

05 Jan 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Hier ein paar unwichtige Infos: Aber trotzdem interessant zu wissen (oder mindestens lustig…) 🙂

– Der Mensch kann als einziges Säugetier lächeln. (also bei Angela Merkel bin ich mir nicht sicher…)

– Man verbrennt mehr Kalorien beim Schlafen als beim Fernsehen. (und was ist, wenn man beim fernsehen schläft?)

– Die durchschnittliche Austritts-Geschwindigkeit von Ketchup aus der Flasche beträgt 40 Kilometer im Jahr. (aha, und die Flecken gehen nie wieder raus…)

– Jährlich sterben mehr Menschen durch Esel als durch Flugzeug-Abstürze. (wer um alles in der Welt stellt solche Statistiken zusammen?)

– Die Auster kann ihr Geschlecht während ihres Lebens mehrmals ändern. (stelle ich mir in gewissen Situationen sehr spannend vor…)

– 1997 hatte Microsoft über eine halbe Milliarde Dollar Telefonkosten, um Anfragen von Usern zu beantworten, die Probleme mit der Software hatten – mehr Geld, als für die Entwicklung der Software ausgegeben wurde derentwegen die Leute anriefen.
(können wir uns alle gut vorstellen – oder?)

– Buzz Aldrin war der erste Mensch, der auf dem Mond Stuhlgang hatte. (auf dem Mond? waren sicher scheiss-Bedingungen dort oben…)

Nächstes mal wieder ernstere Themen.
🙂

Angst vor vielen Leuten zu reden?

04 Jan 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Gehören auch Sie zu der grossen Gruppe Menschen, die Angst haben vor anderen Menschen zu sprechen (Vortrag, Tischrede etc.)? Dies ist die zweitgrösste Angst überhaupt! (wird nur noch von der Angst zu sterben getoppt…).
Im Gegensatz zum Lampenfieber ist Redeangst ein Gefühl, das uns blockiert.

Woher kommt diese Angst?
Vielleicht haben wir Angst, dass die anderen uns auslachen?
Darum müssen wir unseren Anspruch an uns selber überprüfen…
Wichtig ist herauszufinden, warum und wovor wir Angst haben!

Eine Mentalübung, die hilft: In den Entspannungszustand gehen (sie wissen nicht wie? – dann aber sofort ein Seminar besuchen 🙂

Stellen Sie sich folgende Situation vor:
Sie stehen vor ihrem Publikum. Sie reden professionell, völlig locker, gelassen.
Die Zuschauer sind fasziniert und schauen ihnen gebannt zu. Malen Sie sich diese Szene so plastisch wie möglich aus: farbig. Was hören sie? Was riechen sie? Sie fühlen sich super. Ein riesiges Erfolgsgefühl!

Sollte sie eine riesen Angst haben vor Leuten zu sprechen, sollten Sie sich vielleicht in der Mentalübung selber zuerst aus den Augen eines Zuschauers zusehen (also noch nicht gleich selber auf der Bühne stehen…).

So ich hoffe, es ist alles klar…

Feedback natürlich gerne an:
info@mentaltraining-online.ch

Zum neuen Jahr

02 Jan 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Zuerst einmal wünsche ich ihnen ein erfolgreiches 2006! Mögen ihre Ziele in erfüllung gehen!
Und vor allem, dass sie Spass haben in diesem Jahr!
Spass? In dieser Zeit? In dieser Wirtschaftslage?
JA. Genau jetzt! Zeit bekommen sie nie zurück. Also geniessen sie ihre Zeit!
Und wenn dann der Chef kommt und…
Die Amerikaner sagen:
love it! : Liebe das was du machst, tust und bist!
change-it : wenn das nicht geht: ändere es!
leave it! : wenn das nicht geht: lass es los!

Klingt einfach ich weiss… Aber vielleicht kann man sich ja mal Gedanken darüber machen…

also: Happy New Year!

Gute Vorsätze

30 Dez 2005, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Warum es so viele gute Vörsätze gibt, die bereits am 2. Januar wieder vergessen sind?
Weil die meisten falsche Ziele oder verkehrt formulierte Ziele haben!

Das heisst:

  • Konkret: bis wann habe ich was erreicht? (also nicht „ab nächsten Jahr bewege ich mich mehr…“ sondern: „ab 1. Januar werde ich am Montag und Donnerstag jeweils 2 Stunden Tennis spielen“
  • Schriftlich: Schreiben Sie sich Ihre Ziele auf! Das ist verbindlicher. Hängen Sie sich ihre schriftlichen Ziele dort auf, wo sie mehrmals am Tag einen Blick darauf werfen können (oder müssen – je nach dem :-).
  • Programmieren Sie ihr Unterbewusstsein mit Ihrem Ziel: Mittels Mentaltraining lassen sich Ziele im Unterbewusstsein verankern. Wie das genau geht? Ist zu umfangreich um in einem Blog zu erklären. Habe aber schon von guten Seminaren gehört… 🙂

www.stefandudas.com