Allgemein

Unser Gehirn lässt sich täuschen…

17 Aug 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Denk-Würdig

Zählen Sie mal, wie oft der Buchstabe F in dem Text unten vorkommt…

FINISHED FILES ARE THE RE-
SULT OF YEARS OF SCIENTIF-
IC STUDY COMBINED WITH A
LARGE HUMAN EXPERIENCE.

Gezählt? Und auf wieviele sind Sie gekommen?
Also die meisten kommen auf drei… Richtig wäre 5!
Unser Gehirn kann „OF“ nicht gut verarbeiten.

Übrigens, Frauen bekommen viel öfters als Männer das richtige Resultat hin…

Mönche leben länger…

16 Aug 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Wer hätte das gedacht…
Wissenschaftler wollen wissen, warum Männer weniger alt werden als Frauen – und ob das tatsächlich biologische Ursachen hat.

Also hat man da nachgeforscht, wo Stress ein Fremdwort ist: Im Kloster. Um es kurz zu machen: Mönche werden fast 5 Jahre älter und erreichen so fast das Durchschnittsalter der Frauen. (Bei Nonnen hat die Kloster-Umgebung keine Auswirkung auf die Lebenserwartung).
Also hat es nicht biologische Ursachen, sondern Schul ist der Lebensstil der Männer! Und jetzt kommt der ultimative Tipp um eben diese 5 Jahre länger zu leben: Tägliches Gebet und Enthaltsamkeit seien Garanten für ein langes Leben…

Aber mal ehrlich: dann sterb ich halt 5 Jahre früher 🙂
– und wenn jetzt alle 5 Jähre älter werden wollen – wer bezahlt dann noch die Kirchensteuer…

den ganzen Artikel (freenet) finden Sie hier.

Buridans Esel

08 Aug 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Erfolgstechniken, Ziele

Kennen Sie das Gleichnis von Buridans Esel?

Ein Esel steht zwischen zwei gleich weit entfernten
und gleich grossen Heuhaufen.

Er verhungert schliesslich, weil er sich nicht entscheiden kann, welchen er zuerst fressen soll.

Eigentlich ist es falsch, dass man dieses Gleichnis J. Buridan zuschreibt. So kommt das Argument auch schon in Aristoteles „De caelo“ vor. Dort ist es allerdings ein Hund…

Aber ganz egal: das Gleichnis zeigt schön auf: Entscheidungen sind ziemlich oft sehr schwierig zu treffen. Und wir können ihnen nie ausweichen…

HUNA – Prinzip 5-7

07 Aug 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Heute geht’s weiter mit den restlichen 3 Huna-Prinzipien. Die ersten 4 habe ich am 2.8.06 hier im Blog beschrieben.

5. Lieben bedeutet, glücklich sein mit…
Lieben Sie alles, was Sie in Ihrem Leben antreffen. Und entscheiden Sie sich glücklich zu sein!
Denn wenn wir uns selbst (wer wir sind, was wir tun etc.) nicht lieben können, dann wird es nicht möglich sein ein positives Leben zu leben (geschweige denn einen anderen Menschen zu lieben).

6. Alle Macht kommt von Innen
Sie haben die Verantwortung für IHR Leben! Nur Sie! Geben Sie also nicht anderen Schuld (Eltern, Lehrer, Chef). Alles liegt nur in Ihnen selber.

7. Wirksamkeit ist das Mass der Wahrheit
Wissen allein ist nicht genug. Eigentlich wüssten ja viele Menschen, was sie machen „müssten“. Aber sie kommen nicht ins Handeln. Wenn etwas nicht funktioniert, dann eben nur darum, weil ich noch nicht die richtige Technik, das richtige Wissen angewandt habe. Ich muss also einen neuen Weg ausprobieren.

Ein „happiger“ Wochenstart ist das…

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche 🙂

HUNA – Prinzip 1-4

02 Aug 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Huna bedeutet „Geheimnis“ und kommt aus dem Südpazifik. Diese Philosophie ist etwa 5000 Jahre alt…
Die Philosophie beruht auf sieben Prinzipien:

1. Die Welt ist, wofür du sie hältst!
– Also: wofür halten Sie „Ihre“ Welt? Ihr Leben? Ihr Unternehmen?
Wenn Sie meinen, dass nur Knallköpfe in Ihrem Unternehmen arbeiten, die Sie nur ausnehmen wollen, sie betrügen wollen – dann wird das so sein – und Sie bekommen Ihre Bestätigung!
Welches Bild haben Sie über Ihre Partnerschaft? Oder noch schwieriger: über sich selber?

2. Es gibt keine Grenzen!
Halten Sie gewisse Dinge für unmöglich? Vor 50 Jahren hielt man die Raumfahrt für absolut unmöglich… Ein Herz verpflanzen – unmöglich…
Halten sie also auch scheinbar schwierige Dinge – oder für sie – unmögliche Dinge für machbar!

3. Energie folgt der Aufmerksamkeit
Wenn Sie etwas beachten, etwas Ihre Aufmerksamkeit schenken wächst. Richten Sie z.B. Ihre gesamte Energie auf eine Krankheit (erzählen jedem davon, lesen dutzende Bücher über diese Krankheit, was alles passieren könnte, welche Komplikationen noch kommen können usw.), wird diese Krankheit sicher nicht besser! Richten wir also unsere Energie auf das Positive!

4. Jetzt ist der Augenblick der Macht
Vergessen auch viele: wir leben heute! Nicht gestern und nicht morgen! Nur heute!
Klar lernen wir aus unserer Vergangenheit. Aber wir müssen ja nicht immer über verpasste Chancen, Fehler etc. nachgrübeln… Geniessen Sie HEUTE!

Weitere Huna-Prinzipien in einem späteren Blog-Eintrag…

Schmunzeln erlaubt

26 Jul 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Bei diesen heissen Temperaturen mal was zum schmunzeln (lachen wäre so anstrengend…) 🙂

  1. Man kann kein Baby in einem Monat zur Welt bringen, indem man 9 Frauen gleichzeitig schwängert.
  2. Die ersten 90% einer Aufgabe nehmen 10% der Zeit in Anspruch, die letzten 10% der Aufgabe erfordern die anderen 90% der Zeit.
  3. Das wertvollste und am seltensten benutzte Wort im Wortschatz eines Projekt-Managers ist „NEIN“.
  4. Je lächerlicher der Termin, desto teurer der Versuch, ihn zu halten.
  5. Je hoffnungsloser die Situation, desto optimistischer der Betroffene.
  6. Du kannst die Anforderungen des Anwenders einfrieren, aber er wird nicht aufhören zu fordern.
  7. Von mehreren möglichen Auslegungen einer Nachricht ist die unbequemste die einzig richtige.
  8. Was nicht auf dem Papier steht, wurde nie gesagt.