Allgemein

Unmöglich. Einfach unmöglich!

02 Feb 2016, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Das Wort «unmöglich» einfach streichen. Aus dem Lexikon zuhause rausreissen, das Wort. Ja, man hört diesen «Tipp» immer noch. Von Top1, Top10 oder Top100-Trainern oder Rednern. Ich zweifle, ob diese Redner oder Trainer im «wirklichen Leben» noch echtes «normales Business» erleben. Ob diese noch Kontakt zu «normalen» Klein- und Mittelunternehmen haben – oder ob sie vor lauter Multilevel-Gedöns und coolen Startups die bald – gleich, in kürzester Zeit, durch die Decke gehen – auf einem anderen Planeten leben und beraten…

Es gibt Dinge, die einfach unmöglich sind. Und ich meine damit nicht, absoluter Weltfrieden oder dass ein Irrer amerikanischer Präsident werden könnte (verdammt…). Nein. Ich meine alltägliche Themen. Weil es für diese Person wirklich nicht möglich und vor allem nicht sinnvoll ist. Und ja, ich weiss; oft ist sehr viel mehr möglich, als wir uns selber eingestehen.

Aber ich kann diese amerikanischen Pauschal-Floskeln in Reden nicht mehr hören, wenn man ein Lexikon eines erfolgreichen Menschen öffne und das Wort «unmöglich» nicht finde – weil er es herausgerissen habe. Ich habe aus meinem Lexikon mal die Wörter «Steuern», «Kopfschmerz» und «Anstupsen (in Facebook)» herausgerissen. Keinerlei Wirkung. Wirklich! Zudem – wer hat heute noch ein Lexikon zuhause rumstehen? Egal.

Wie man Sprüche und «Rat-Schläge» auf Sinn überprüfen kann? Stellt euch einen erfahrenen Unternehmer (nein, kein Manager, ein Unternehmer, der sein eigenes Geld in seinem Unternehmen hat) vor. Und dann gebt diesem Unternehmer oder dieser Unternehmerin euren tollen Ratschlag. Wenn dieser Unternehmer dann zum Stift greift, um den Spruch oder den Ratschlag zu notieren, dann ist der Spruch gut. Wenn der Unternehmer den Stift nimmt, um ihn euch ins vierte, fünfte oder sechste Chakra zu rammen, wisst ihr: weniger gut.

Vielleicht ist es ja nicht unmöglich, dass solch plattes Motivationsgeschrei irgendwann verstummt? Ja, das wäre ein Erfolg. Und Erfolg hat ja nur drei Buchstaben: TUN. Und für jeden Seestern, der am Strand liegt und zurück ins Meer geworfen wird, macht es einen Unterschied. Bestimmt. Und die Hummel kann eigentlich gar nicht fliegen. Sie weiss es aber nicht – und fliegt trotzdem. Dämliche Hummel.

Positive Eigenschaften…

26 Jan 2016, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

In einem Firmenworkshop von letzter Woche zum Thema «Echtheit, Sinn & Werte» starteten wir am zweiten Tag mit einer Übung: Jeder schrieb von jedem Arbeitskollegen fünf positive Eigenschaften auf. Jeder Teilnehmer hat also ein Blatt erhalten, auf dem rund 50 positive Eigenschaften (aus der Sicht der Kollegen) zu lesen waren. Die Reaktionen, während die Teilnehmer ihr Blatt studierten? Ruhe. Kichern. Strahlende Gesichter. – Und Tränen. Ja, einigen Teilnehmern kullerten still Tränen herunter. Und eine Frau begann richtig zu weinen. Ich fragte Sie, warum sie weine. Sie überlegte und antwortete dann: «Ich habe noch nie so viel Positives über mich gelesen». Die Stille im Seminarraum nach dieser Aussage kann man sich gar nicht vorstellen…

Nach dieser Aussage hatten wir einen perfekten Einstieg in einen hochspannenden und verändernden Tag zu den Themen Echtheit, Sinn & Werte.

Fehler. Fehler. Fehler!

20 Jan 2016, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Kein Mensch will Fehler machen. Ist doch klar – oder? Denn in der Schule haben wir die schmerzliche Erfahrung gemacht, dass Fehler schlecht sind.
Doch – wenn du etwas Neues beginnst, etwas Neues lernst – wirst du anfänglich Fehler machen.

Hast du Mut, vor anderen schlecht auszusehen?
Hast du Mut, unsicher zu sein (und dich auch so zu fühlen)?
Hast du Mut, dich auch mal «lächerlich» zu machen?
Hast du Mut, aus der ach so bekannten Komfortzone herauszutreten?

Wenn nicht, hast du es schwer, etwas Neues anzugehen. Deinen grossen Traum in Angriff zu nehmen. Denn alles, was am Anfang neu ist, ist ungewohnt (und oft schwierig) für dich.
Es gab eine DVD von mir, von einem meiner ersten grossen Auftritte (2008). Diese DVD verkaufe ich heute nicht mehr. Warum? Weil ich – aus heutiger Sicht – schlecht war. Warum war ich «schlecht»? Weil es neu war für mich. Weil ich noch nicht wusste, wie dieses Business funktioniert. Weil ich zu wenig Erfahrung hatte. Aber all die Fehler, die ich in meinem Leben gemacht habe, waren unglaublich wichtig für mich. Denn sonst wäre ich heute nicht da, wo ich bin.

Habe den Mut Fehler zu machen auf dem Weg zur «Echtheit».

Lebensstil: Wie möchte ich denn leben?

24 Nov 2015, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Eben habe ich eine eMail von einem Firmenkunden erhalten, in dem er schrieb, dass er meinen «Lifestyle» toll fände. Abgesehen davon, dass er meinen Lifestyle nur aus Facebook interpretiert (und das ist sicher nicht das ganze Bild), ist die viel interessantere Frage (losgelöst von mir), was «Lifestyle» eigentlich ist.
Der Stil, wie man leben möchte. Ich behaupte, dass sich die wenigsten Menschen für einen Lifestyle entscheiden. Man geht der Arbeit nach, die man ursprünglich mal gelernt hat – und lebt. Wenige machen sich Gedanken, wie sie denn «eigentlich» leben möchten. «Utopisch», «Spielerei» und «so einfach ist das nicht» höre ich dann oft. Nein, es ist meist nicht utopisch und ja, es ist auch oft nicht einfach. Aber bitte «WIE» wäre es denn? Denn wenn Sie nicht wissen, «wie» Sie leben möchten (und was Sie da gerne tun würden), werden Sie diesen Zustand garantiert auch nie erreichen!

Kennst du eigentlich schon meine create your life!-Facebook-Seite?

>>hier klicken und schon bist du auf der create your life-Facebook-Seite

Aber warum solltest du mich in Facebook besuchen?

Natürlich, weil du da sagen kannst, dass du mein Angebot schätzt (z.B. den mentalPodcast etc.). ABER auch, weil es da ein spezielles Angebot gibt. Drückst du nämlich den „LIKE“-Button auf meiner Seite – bekomms du in meinem Facebook-Shop (Knopf „Shop Now“) mein Hörbuch und das Hörbuch-Set 10% günstiger. Bezahlen kannst du bequem mit PayPal (Kreditkarte, PayPal-Konto etc.). Und wie du es bei mir schon gewohnt bist, entfallen auch hier die Porto- und Versandkosten. Ist das ein Angebot? (Achtung, du hast erst 10% Rabatt, wenn du den Like-Button gedrückt hast! 🙂

Kleines Dankeschön
Aber auch, wenn du nichts kaufen willst, freue ich mich natürlich, wenn du den „Like“-Button in Facebook für mich drückst.  🙂

>>hier klicken und schon bist du auf der create your life-Facebook-Seite

Danke!

Nicolas G. Hayek

28 Jun 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Zitate

Der Gründer des Schweizer Swatch-Konzerns Nicoals G. Hayek ist heute (mit 82 Jahren) verstorben. Ein Visionär und Vollblutunternehmer.

Hier eines seiner kernigen Zitate:

„Nicht der technische Fortschritt tötet Arbeitsplätze, sondern unser Mangel an Entschlossenheit und unsere Risikoscheu.
Wenn wir mehr Innovationsbereitschaft besässen, hätten wir in der Schweiz keine nennenswerte Arbeitslosigkeit.“

Veränderungen sind super!

17 Jun 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Ja, ich weiss, die meisten Menschen halten nicht viel von Veränderungen. Vielen gefällt es, wenn der Alltag  immer nach dem gleichen Schema abläuft. Schliesslich hat man ja beruflich viel zu tun und kommt abends müde nach Hause. Da soll die einzige Spannung noch der Tatort sein…

Tja, was diese Menschen aber oft nicht machen dürfen: Nachdenken! Und zwar über sich selber, die eigenen Wünsche und Träume – und ob man noch wirklich glücklich ist.

Ich erlebe es in diesem Jahr. Viele Veränderungen sind in diesem Jahr schon auf mich zugekommen. Waren alle super, toll und perfekt? Nein, sicher nicht. Vorerst. Aber mit etwas Abstand (und der richtigen Einstellung betrachtet) musste es genau so kommen. Und heute betrachtet, konnte mir wahrscheinlich nichts Besseres passieren.

Deshalb kann ich heute sagen: Ich liebe Veränderungen. Das ist spannend und lehrreich! Seit 5 Jahren gibt es create your life! (Seminare und Vorträge) bereits schon. Und in diesem Jahr mache ich mir grosse Gedanken, wie meine Seminare in Zukunft aussehen werden. Ich brauche noch etwas Zeit für die Entwicklung – aber ich freue mich auf dieses „Neue“. 🙂

Und auch mit Trainer Power Marketing haben wir (Bruno Erni und ich) etwas höchst Spannendes losgetreten, das auf eine unglaubliche Resonanz stösst.

Ich kann es nur immer wieder sagen: Es gibt nichts Spannenderes als das Leben! Achtet mal drauf! 🙂

Über Gottes "Bodenpersonal" ;-)

01 Apr 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Humor

Viele Gespräche drehen sich in diesen Tagen um ein Thema: Kirche. Und all das Unfassbare (was man aber eigentlich schon immer wusste) was da passiert – und trotzdem niemand zur Rechenschaft gezogen wird.

Im Prinzip kann man mit etwas Menschenkenntnis selber drauf kommen. Wir erkennen sehr schnell Menschen, die ehrlich sind. Menschen die „Güte“ haben. Menschen die „Liebe“ ausstrahlen. Menschen, die Wärme weitergeben.

<— Nun ja, bilde dir deine eigene Meinung 😉
Die grösste Bank, die niemandem Rechenschaft ablegen muss, was mit dem Geld passiert, woher es kommt und wohin es geht. Leute in merkwürdigen Gewändern, die absolut imun und unantastbar sind. Eine Organisation, die durch Angst-machen (Fegefeuer, nicht in den „Himmel“ kommen etc.) seine „Kundschaft“ immer wieder  in die Kirche bringt. Und das im Jahr 2010.

Triffst du Menschen, die meinen sie seien „berufen“ oder einfach „unfehlbar“ – auch wenn sie vorher vom Pferd gefallen sind und erst dann meinen Sie hören Stimmen – glaub ihnen nicht! Sei dies bei offiziellen Kirchen, wie auch bei jeglicher Art von Sekten. Das Bodenpersonal ist meist gar nicht himmlisch!

Ich habe mich in den letzten Tagen an ein Lied erinnert, dass ich früher schon sehr toll und tiefgreifend fand. Und dieses Lied ist heute aktueller denn je. Youtube sei dank – ich kann es euch hier präsentieren. Ein Song der EAV (Ersten Allgemeinen Verunsicherung)  – unbedingt bis zum Ende anhören…

Achtung: Es gibt mehrere "Stefan Dudas"

02 Feb 2010, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Persoenliches

Gerade eben wurde ich von einem Kunden darauf angesprochen, ob ich was mit Sekten am Hut habe…

Darum hier nochmals für alle:

In der Schweiz bin ich der einzige „Stefan Dudas“ (schweizer Telefonbuch)
In Deutschland gibt es nochmals zwei mit dem Namen „Stefan Dudas“. Und einer davon muss bei Scientology sein.
Das ist natürlich bitter für mich, weil ich immer mal wieder darauf angesprochen werde!

Für all die, die das überprüfen möchten: Schlagt im Deutschen Telefonbuch meinen Namen nach: (deutsches Telefonbuch)

Mir wurde sogar schon geraten, meinen Namen zu ändern. Doch ich lasse mir doch von solchen Sekten-Deppen nicht meinen guten Namen nehmen 🙂

Was mich aber wirklich stört: Anscheinend macht Google bei Scientology eine Ausnahme, was die bekannten Suchmaschinen-Optimierungs-Regeln angeht.
Diese Scientology-Seite (findet man, wenn man nach meinem Namen googelt), ist völlig veraltet, kein Impressum, technische Fehler, fast kein Content (Inhalt) – aber trotzdem wird diese Seite noch vor grossen Verlagen gerankt (auf der ersten Seite!)!

Achtung Google: bevor ihr mich jetzt abmahnt wegen dieser Aussage, bringt mir einen Suchmaschinen-Experten der mir erklären kann, warum diese völlig Contentlose-Seite so weit vorne bei Google zu finden ist…

Habe dies bereits mittels deutschem Anwalt versucht zu richten – doch Google steckt den Kopf in den Sand und verweist auf Scientology Amerika. Tja, liebe Googler, es gibt schon einige Treffer in Google, in denen man lesen kann, dass Scientology-kritische Seiten aus dem Netz (eigentlich nur aus Google) verschwunden sind (auf Druck von Scientology) Bericht1, Bericht 2, Bericht 3, Bericht 4. Es sind noch wesentlich mehr Berichte über dieses Thema (nicht nur bei Google) zu finden.
Einen Prozess gegen Scientology zu führen ist mir zu blöd (hänge ja an meinem Leben 🙂 )
Ach ja: Habe natürlich auch versucht diese beiden anderen Stefan Dudas zu erreichen… Per Telefon, Mail, via Facebook – Die Antwort: NULL. NICHTS. NADA!

PS: Sollte jetzt meine Websites auch aus Google verschwinden, wisst ihr jetzt warum 🙂

PPS: Jeder der mich kennt, der meine Podcasts kennt, sollte eigentlich sehen und spüren, das ich unmöglich einer Sekte angehören kann. Ich propagiere ja, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Und nicht die Steuerung des Lebens irgendwelchen Sektenbrüdern zu überlassen…

———————————————————

Ich habe ja schon lange (2006) eine “Anti-Sekten-Erklärung” auf meiner Homepage gestellt. Mehr kann ich anscheinend nicht machen. Wenn jemandem eine Lösung einfällt, bin ich natürlich sehr dankbar dafür ;-).