Welt-Lach-Tag!

08 Mai 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Haben Sie gestern gelacht? Ja? So richtig?

Gestern war der Welt-Lach-Tag!

Kinder lachen etwa 400 mal pro Tag (von kichern bis Lachkrampf). Und wir Erwachsene? Maximal 15 mal verziehen wir unser Gesicht!
Ich habe keine Lach-Zahlen über die Schweiz gefunden. Aber in Deutschland lacht man etwa
6 Minuten.
Gesund wäre es ja: Beim Lachen weiten sich die Blutgefässe und das Herz wird besser mit Sauerstoff versorgt.

Also lachen Sie halt heute mehr – wenn Sie es gestern „vergessen“ haben:


Eine ältere Dame kommt zum Arzt und sagt:
„Doktor, ich habe diese Blähungen, obwohl sie mich nicht so sehr stören. Sie stinken nie, und sie gehen immer leise ab. Wirklich, ich hatte bestimmt schon zwanzig Blähungen, seit ich hier im Raum bin, obwohl sie das nicht bemerken konnten, weil das ohne Geruch oder Geräusch passiert.“
Der Doktor: „Nehmen Sie diese Tabletten und kommen Sie in einer Woche wieder.“
Nach einer Woche erscheint sie erneut und sagt:
„Doktor, was zum Teufel haben Sie mir da gegeben? Meine Blähungen – obwohl sie immer noch leise sind, sie stinken fürchterlich!“
„Sehr gut. Jetzt, wo Ihre Nase wieder funktioniert, wollen wir uns um Ihr Gehör kümmern…“

Jetzt will ich es wissen!

05 Mai 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Wie ich aus den Download-Zahlen und an den Ratings in iTune erkenne, ist der mentalPodcast auf guten Wegen.
Was in der Podcasts-Szene bekannt ist: Trotzt hohen Download-Zahlen bekommt man sehr wenig Feedback. Einige von euch haben mir schon geschrieben – Herzlichen Dank.

Ich mache es euch einfacher: auf meiner Website habe ich zwei Fragen gestellt (hier der link dazu)

1. Wie lange soll ein „mentalPodcast“ dauern?
2. Wie oft soll der mentalPodcast erscheinen?

und zwar könnt ihr abstimmen mit nur einem Klick pro Frage…

Also – abstimmen – nur dann kann der mentalPodcast (noch)besser werden…
DANKE

 

Heute ist Freitag…

05 Mai 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Humor

lustigesschweinGestern war Donnerstag – haben Sie es bemerkt? Ein schöner sonniger Tag. Herrlich. Und wissen Sie was gestern besonders war? Gestern um 2 Minuten und 3 Sekunden nach ein Uhr?

Zu dieser Zeit sah das Datum so aus: 01:02:03 am 04.05.06

Ich weiss, nicht so spektakulär wie Vogelgrippe aber immerhin…

🙂 geniesst den Tag!

Gib niemals auf!

04 Mai 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Ich weiss, einige von Ihnen werden diese Geschichte kennen. Darum schreibe ich sie für alle anderen. 🙂

Churchill war gebeten worden vor den Absolventen einer der führenden Universitäten Amerikas zu sprechen. Viele reisten extra für diese Rede von weit her an. Er trat hinter das Podium und betrachtete die Menschenmasse vor sich. Es war absolut still. Alle warteten auf die grosse Rede des legendären Redners. Er schaute immer noch in die Menge. Schliesslich sagte er: „Gib nie – nie, nie nie – gib niemals auf!“. Und er verliess die Bühne ohne ein weiteres Wort.

Wieviel mal wollten Sie schon aufgeben? Denken Sie das nächste mal an die Worte von Churchill. Was müssen Sie ändern, um an Ihr Ziel zu kommen. Wen fragen? Wo Informationen beschaffen? Was lernen?
Und was hält sie ab davon?

Eine Niederlage ist erst dann eine Niederlage, wenn Sie nicht mehr aufstehen!

Positives Denken macht krank!

28 Apr 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein, Wissen

buch_scheichWas? Ja sie haben richtig gehört!

Ich bin letzhin auf das Buch von Günter Scheich (seineszeichen Psychotherapeut) aufmerksam geworden. Ich muss es gleich gestehen: ich hab’s nicht gelesen. Die Klappentexte haben mir gereicht. Er nimmt hautsächlich die ehemaligen „Motivations-Grössen“ ins Visier wie Höller, Schäfer oder den „Tschakka-Typ“ aus Holland (Ratelband).

Ich finde es aber interessant, wenn man über die extreme Aussagen solcher Trainer wie: „alles ist möglich“ – „du schaffst was du willst“ mit genau gleich extremen Aussagen wie „positives Denken macht krank!“ antwortet (das würde ja bedeuten, negatives Denken macht – oder hält gesund??).

Dazu zwei Punkte von mir:

– Ich bin auch kein Freund von Massenveranstaltungen und Kurz-Euphorie-Motivations-Seminaren (ich war schon da, ich weiss wovon ich spreche… 🙂

– positives Denken allein bringt wirkliche nichts! Ja, Sie haben richtig gelesen. Es bringt nichts! – Wenn man nicht auch ins Handeln kommt! Ohne TUN passiert gar nichts! Aber wenn wir eine Idee haben und erst mal „negativ“ Denken – also uns vorstellen, was den alles schief gehen kann, dann werden wir nie anfangen! Nie etwas aufbauen (es könnte ja zusammenbrechen)!
Es kommt also auf das „richtige“ Denken an…

Und richtiges Denken macht sicher nicht Krank. Auch einen Scheich nicht! Aber wenn halt mehr Leute etwas positiver durch den Alltag gehen würde, hätte Hr. Dr. Scheich evtl. ein paar Patienten weniger…

Nochmals, ich habe das Buch nicht gelesen, vielleicht hat ja jemand von Ihnen Hr. Dr. Scheichs Buch gelesen?
(aber man muss ja auch nicht jeden scheich lesen…)

🙂 schönes Weekend!

Tag gegen Lärm – Internationaler Noise Awareness Day

25 Apr 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

Tag gegen laermJa, was es nicht alles gibt. Ich weiss ja nicht ob Sie es wussten: heute ist der Tag gegen Lärm!

mehr infos (wenn Sie die wirklich wollen) unter www.tag-gegen-laerm.de

Also – ruhig bleiben! Ich melde mich morgen wieder (das Tastaturgeräusch ist dermassen laut…)

Dieses Projekt wird finanziell vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und vom Umweltbundesamt gefördert…

Heuschnupfen?

24 Apr 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Gesundheit, Mentaltraining

heuschnupfenIch kenne es selber: sobald es Frühling wird trieft die Nase, brennen die Augen…

Natürlich kann man verschiedenes in medizinischer Sicht tun: Tabletten nehmen, eine Spritzen-Kur machen (Hyposensibilisierung) oder sich im homöopathischen Bereich umsehen.

Zum Glück ist es bei mir nicht so stark. Trotzdem musste ich endlich mal was dagegen tun (ich gebe ja schliesslich allen Seminarteilnehmern Tipps was man machen kann – dann sollte ich selber… naja..).


Also was kann man in mentaler Hinsicht tun?
Es gibt eine kleine Studie in Deutschland: An 73 Patienten wurde die Methode (8 Sitzungen in vier Wochen) getestet: Fazit: Bei rund 80% der behandelten Allergiker verschwand der Heuschnupfen ganz oder machte sich nur noch deutlich schwächer bemerkbar.
Was haben sie gemacht: Mentaltraining. Das Immunsystem reagiert auf die „andere Wahrnehmung“! Also z.B. denken Sie sich eine gläserne Wand (oder einen Energie-Schutzschild) oder sonstwas… – wichtig dabei: der Schutz muss sie vor den Pollen schützen..

Ich weiss, das klingt platt, hilft aber (wenn man sich darauf einlässt…)

Zwischenergebnis bei meinem Selbstversuch: die allergischen Reaktionen sind schon wesentlich kleiner geworden (ich halte euch auf dem laufenden…).

Was denn eigentlich bei Heuschnupfen passiert:
Auslöser sind Blütenpollen, auf die das Immunsystem fehlerhaft reagiert. Es nimmt die harmlosen Stoffe als etwas wahr, das ähnlich einem Virus abgewehrt werden muss. Bei jedem neuen Kontakt mit den Pollen kommt es zu einer intensiveren Reaktion. Das Immunsystem bildet dabei verstärkt Antikörper. Diese wiederum bewirken, dass Histamine ausgeschüttet werden. Das sind Botenstoffe, die letztlich die Entzündungen auslösen.

Moti-Shop ist online!

21 Apr 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

mental-gut-drauf

Ich weiss, ich weiss – Kritiker werden sagen: „das bringt doch nichts… wer kauft das schon?… das will doch keiner…

IST MIR EGAL! Hat mir Spass gemacht und ich konnte kreativ sein – also hat es seinen Zweck erfüllt (und wenn wirklich jemand mal was kauft – umso besser… ein paar Cents an die Kosten der Homepage + Podcasts…).

Aber um was gehts eigentlich? Seit heute ist der Moti-Shop (kommt von Motivations-Shop) online).

Dort findet man T-Shirts, Mützen, Tassen etc. mit diversen Statements zur eigenen Motivation oder eigenen „mentalen Stärke“…
Eines ist garantiert: mit diesen Sprüchen werden Sie garantiert angesprochen: Warum soll auch einer auf seinem T-Shirt stehen haben: „Ich bin mental gut drauf“ oder „Mir gehts super“… Ist ja auch fast eine Frechheit. Warum darf es einem schon „super“ gehen…

Also take it easy… – und stehen Sie dazu!

In diesem Sinne: geniessen Sie den Tag und haben Sie Spass!

NACHTRAG 2009: Dieser Shop ist schon länger nicht mehr online 🙂 – Aber wer weiss was noch kommt …. 🙂

Denken Sie mal an – nichts!

20 Apr 2006, Geschrieben von Stefan Dudas in Mentaltraining

WolkenGeht das überhaupt. An nichts denken? Ja, vielleicht – aber wie lange? 20 Minuten! Unmöglich?

Es klingt zwar einfach. Denken Sie mal 20 Minuten an nichts! Den meisten Menschen macht das während Mentalübungen oder Meditationen Probleme. Schon nach wenigen Sekunden denkt „es“ wieder…

Zwei einfache Methode dies zu umgehen:

1. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Beim einatmen sagen Sie sich in Gedanken das Wort „ein“ und beim Ausatmen „aus“. Versuchen Sie’s! Sie werden schon nach wenigen Minuten bemerken, dass Sie sehr viel ruhiger geworden sind…

2. Natürlich können Sie sich auch Worte sagen: hauptsache Sie beschäftigen Ihren Geist mit etwas (damit er nicht zum denken/grübeln kommt…).
Sie können natürlich gleich noch Suggestionen einfliessen lassen, indem Sie Worte wählen wie „Entspannung, Ruhe, Leichtigkeit etc.“. Achtung: viele wollen ganze Sätze bilden wie „ich bin entspannt, ruhig etc. Dies funktioniert bei vielen nicht. Weil dann gleich das „kleine Männchen“ im Kopf sagt „spinnst du? Du bist doch gar nicht ruhig… etc.“

Also denken Sie mal darüber nach – oder ähm – eben an nichts… 🙂