Lebens- und Erfolgsgesetzte

22 Aug 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Artikel-Serie, Erfolgstechniken, Mentaltraining

Erfolgs-SchluesselIch habe eben von einem Hörer meines Hörbuches per Mail die Frage erhalten, ob ich noch mehr Infos zu den Lebens- und Erfolgsgesetzen habe.

Na klar. Es gibt sehr viel Literatur über diese Gesetze – und genau das ist dann auch wieder das Problem daran, dass man unter diesem Begriff sehr viel anbieten kann (in unterschiedlicher Qualität und unterschiedlicher interpretation…).

Ich habe mich darum entschieden, mal wieder eine Artikel-Serie zu starten. Es gibt ja bereits hier im Blog jeweils eine Wochenserie über Glaubenssätze und über Erfolgsgewohnheiten. Sie finden diese Beiträge einfach, indem Sie rechts in der Kategorie-Liste auf Artikel-Serie klicken.

Die Erfolgs- und Lebensgesetze funktionieren immer. Ganz egal ob Sie daran glauben oder nicht. Oder ob Sie diese Gesetze überhaupt kennen. Die Frage ist nur:
Funktionieren diese Gesetze für oder gegen Sie?

Nur wenn Sie sich auch mit diesen Gesetzen auseinandersetzen können Sie diese bewusst anwenden, steuern und im eigenen Leben analysieren. Also: Freuen Sie sich auf eine spannende Woche! Aber erstmal: Wochenende 🙂

Wow – das AudioMagazin stösst auf Resonanz!

16 Aug 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in cyl-eMagazin

Magazin-Teaser_01Im aktuellen Newsletter (wurde am Samstag an die Abonnenten versandt) beschrieb ich den Relaunch des create-your-life!-eMagazins. Und das es ab dem 1. Oktober das ganze auch als Hörfassung (AudioMagazin) geben wird. Und genau das stiess auf enormes Interesse – gerade bei vielen der Podcast-Hörer.

Sorry, ich kann nicht jedem von Ihnen zurückschreiben. Ich werde aber in den nächsten Tagen und Wochen hier genauer über das neue eMagazin und AudioMagazin informieren.

Oder noch besser: Sie tragen sich hier ein zum speziellen Info-Mail zum „neuen create-your-life!-eMagazin“ >hier kostenlos eintragen<

Fahren im Nebel…

16 Aug 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Erfolgstechniken

nach-vorne-schauenIch treffe immer wieder Menschen, die total in der Zukunft leben. Die können mir ausführlich erklären, was mal alles sein wird, was sie alles haben werden, tun werden etc. Ist ja perfekt, wenn man klare Ziele hat und genau weiss, wohin man will. Nur darf man eines dabei nicht vergessen: das HEUTE! Sie leben auch heute schon. Denn wenn man immer nur zu weit nach vorne sieht, kann man auch weit vor dem Ziel stolpern. Ich mache Ihnen ein Beispiel:

Sie fahren im grössten Nebel mit dem Auto. Ihre Scheinwerfer sind an, doch Sie sehen trotzdem kaum die Hand vor Augen. Aber die Strassenpfosten reflektieren das Licht. Zwar sehen Sie immer nur knapp zwei Pfosten, aber das reicht um auf der Strasse zu bleiben. Sie kommen so nach Hause. Wenn Sie aber den Anspruch haben, dass Sie immer hundert Meter nach vorne schauen können – oder sogar Ihr Ziel immer im Blick haben müssen, dann – ja dann müssen Sie ausssteigen und auf besseres Wetter warten…

Eine schöne Metapher. Das Ziel müssen Sie kennen (sonst fahren Sie wirklich nur im Nebel umher). Aber wenn Sie ihr Ziel haben: Arbeiten Sie Schritt für Schritt daran. Und haben Sie Spass an Ihrem Weg zum Ziel. Und Sie werden an Ihr Ziel kommen!

Neuer Newsletter am Wochenende

13 Aug 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Aktuell / LastMinute

newsletter_04Ja, endlich schaffe ich es mal wieder, einen Newsletter zu schreiben.

Am Wochenende werden Sie diesen bekommen – schliesslich hat man ja am Wochenende Zeit zu lesen 🙂

Sie werden etwas über Ingolf Lück, Schweinegrippe und dem Ende der Leistungsgesellschaft lesen 🙂

Und alle, die noch nicht Abonnent des kostenlosen create your life!-Newsletters sind: hier sofort kostenlos eintragen:

http://www.stefandudas.com/newsletter.html

Rusch-Kongress-Referat

08 Aug 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Aktuell / LastMinute

kongress-vortrag-sdudasWow, waren das zwei tolle Tage. Und morgen geht der Rusch-Kongress 2009 zu Ende. Heute hielt ich mein Referat «Life outsourcing – Der Tod im Hamsterrad. Das Feedback war absolut spitze – vielen Dank an all diejenigen Zuschauer, die mich nach dem Referat angesprochen haben und mir Ihr sehr positives Feedback geschenkt haben. Danke!

Auch die vielen Pausengespräch waren sehr spannend. Was man an so einem Kongress für Leute kennen lernt ist schon wunderbar. Nur schon deswegen lohnt es sich! Aber natürlich sind auch die diversen Referate sehr ergiebig! Und man lernt viele Trainer-Kollegen kennen.

Zudem wurde noch eine Folge «Rusch-Talk» aufgenommen (sobald die Folge online ist, werde ich dies hier natürlich vermelden.

Und ich habe jemanden getroffen, den man sonst nur aus dem Fernsehen kennt:

Ingolf Lueck_k

Ingolf Lück (bekannt aus „die Wochenshow“).

Was will man an einem Tag auch mehr erleben? Morgen werden noch Audio-Aufnahmen erstellt für eine spezielle Kongress-Audio-CD und für einen Podcast.

Sie sehen also: auch an einem Wochenende kann viel passieren!

Wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag 🙂

Stefan Dudas am Rusch-Kongress

02 Aug 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Aktuell / LastMinute

Vom 7. bis 9. August 2009 findet der Rusch-Kongress 2009 statt.  Mit 15 Referenten und einigen Star-Gästen (Ingolf Lück, Stefan Hagen etc.).

Mein Vortrag heisst: Life-Outsourcing – Der Tod im Hamsterrad!
Sie finden das einen überraschenden Referat-Titel? Na, dann warten Sie mal erst mein Referat ab. 🙂

web_banner_quer

Sie sind noch gar nicht angemeldet? Lassen Sie sich diese 3 Tage voller neuer Impulse, Motivation und Erfolgswissen nicht entgehen!
Hier können Sie sich noch anmelden (hier klicken).

Blog-Kosmetik

28 Jul 2009, Geschrieben von Stefan Dudas in Allgemein

blogarchivSo, heute kam ich endlich dazu, alte „Leichen“ aufzuarbeiten. In meinen ersten Blog-Beiträgen aus den Jahren 2006 und 2007  fehlten ein paar Bilder (da ich ja früher bei einem externen Blog-Anbieter war). Jetzt ist alles wieder vollständig.

TIPP: habe eben viel Spass gehabt beim Schmöckern von meinen alten Blog-Berichten… Stöbern Sie doch auch mal durch das Archiv…

Viel Freude dabei 🙂

haben-sie-traeumeNein, ich meine nicht einfach die «nächtlichen» Träume.

Ich meine Ihre Vision. Ihre Lebensträume. Die wenigsten Menschen gehen diese aber wirklich an. Warum das so ist?

Nun, erstens kennen die wenigsten Menschen ihre echten Träume. Und mit «kennen» meine ich detailliert! Also nicht «reich werden» (wieviel ist reich?) Sie brauchen also sehr konkrete Träume.

Zweitens kennen diese Menschen dann vielleicht die Strategien nicht, um diese Träume auch wirklich zu erreichen. Oder – wenn sie diese kennen – hapert es am Antrieb, an der eigenen Motivation.

Denken Sie doch heute mal an IHRE Träume! Was möchten Sie wirklich erreichen? Was ist es Ihnen wert? Was werden Sie dafür tun?
Und stellen Sie sich diesen Traum, dieses Ziel bildhaft vor. Wie Sie es erreicht haben. Was Sie dabei für ein fantastisches Gefühl haben.
Sie denken, das bringt nichts? Dann träumen Sie weiter! 🙂