31.12.2008

31 Dez 2008, Geschrieben von Stefan Dudas in Denk-Würdig

feuerwerkSchon bald schreiben wir das Jahr 2009. Aber warum machen wir so einen Wind, nur weil wir ab diesem Zeitpunkt eine neue Jahreszahl schreiben?
Warum sind die gleichen Menschen, die um Mitternacht jubeln, sich in die Arme fallen und sich ein gutes Jahr wünschen, ein paar Tage später wieder genau gleich gelangweilt und frustriert wie schon eine Woche vorher?
Warum fassen sich so viele Menschen am 31.12. zwischen zwei Champagner-Gläsern Vorsätze, die sie dann vorsätzlich wieder verdrängen?

SIE können jederzeit – Vorsätze (oder noch besser "Ziele") definieren und sich jederzeit – sei dies am 12. März, 18. September oder 31. Dezember entschliessen, dieses Ziel anzugehen! Sie brauchen keine speziellen Daten für Ihre Entscheidung…

Ich wünsche Ihnen für das neue Jahr Gesundheit, Erfolg, Spass, Liebe – und viel Begeisterung an Ihrem spannenden und grossartigen Leben!

Liebe Grüsse

Stefan Dudas

Beitrag schreiben